Hautbräune - Wird man durch Sonnencreme weniger braun?

9 Antworten

Du wirst durch den Lichtschutzfaktor LANGSAMER, SCHONENDER und ANHALTENDER braun. LS 10 bedeutet, Du kannst THEORETISCH zehn Mal so lange wie ohne Schutz in der Sonne bleiben, aber NICHT, dass es 10mal so lange dauert, bis Du entsprechend braun bist. Ist auch eine individuelle Geschichte, jeder bräunt unterschiedlich. Ohne Sonnenschutz zu bräunen ist jedoch unverantwortlich sich selbst gegenüber, denn die Folgen können dauerhaft irreparabel sein, und dann nutzt kein Gejammer mehr. Immer schön eincremen und nachcremen, bitte!

Ergänzung: Ein Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutz­faktor beeinträchtigt die natürliche Bräunung in keiner Weise. Sie erfolgt nur langsamer, aber auch risikoärmer.   Eine Sonnencreme schützt im übrigen nicht nur vor Sonnenbrand (UVB-Strahlung) sondern auch vor Hautalterung, d.h. UVA-Strahlung: UVA-Strahlen sind längerwellig (320-400 Nano­meter) und werden nur zu einem geringen Anteil von unserer Haut gefiltert:55% durchdringen die Oberhaut und 40 % die darunter liegende Lederhaut. Dort können sie Schäden an den Hautzellen verursachen, welche nicht sichtbar sind. Somit sind die UVA-Strahlen hauptver­antwortlich für die sonnenbedingte Hautalte­rung, also für Falten und Pigmentflecken.. Schätzungsweise 90%der Hautalterung sind lichtbedingt.

0

Ja das dauert länger. Ich habe mal Sonnenkrem mit Faktor 60 gekauft. Nach 2 Wochen Ägäis Rundfahrt waren meine Freundin und ich noch so weiss wie der Bart eines Weihnachtsmanns.

Was möchtest Du wissen?