Hautbild mit Neurodermitis verbessern?

3 Antworten

Oje, das hört sich ja nicht so gut an. Aber leider verträgt nicht jede Person jedes Medikament. Das ist immer individuell im Einzelfall zu betrachten. Hast du denn schon im Internet recherchiert? Da findet man ziemlich viele Infos zu alternativen Heilmethoden bzw. Medikamenten oder Hausmitteln.

Ich habe mir da die Mühe für dich gemacht und mich ein wenig eingelesen. Viele schwören dabei auf Vicosan. Dass enthält Colostrum, was den Organismus stärkt und unterstützt. Unter anderem soll es gegen Neurodermitis helfen, v.a. bei Kindern wendet man dies an. Das kann man z. B. in flüssiger Form ins Getränk oder in eine Mahlzeit mischen (1-2 Teelöffel), als Pulver oder Kapsel zu sich nehmen, je nachdem, was man bevorzugt. Bereits nach 2-3 Wochen sind Verbesserungen im Hautbild erkennbar, und nach weiteren paar Wochen soll die Haut beschwerdefrei sein. ​​​​​​​

Möglicherweise kann dir das helfen.

Woher ich das weiß:Recherche

Hallo, vielen Dank für deine hilfreiche Antwort!

Nein, von diesem Colostrum habe ich noch nichts gehört. Bin noch dabei, mich etwas in das Thema einzulesen, aber es klingt schon vielversprechend. Soll ja viele Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Klingt sehr natürlich. Scheint einen Versuch wert zu sein. Zu verlieren, habe ich ja nichts. ​​​​​​​

LG

0

Im Stirnbereich hilft mir von EUBOS die Hautpflegesalbe . extern -

intern hilft wohl fast nichts - außer Essgewohnheiten ändern .

Was möchtest Du wissen?