Hautausschlag von Antibiotikum

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Ausschlag an sich ist nicht das Problem, sondern die Möglichkeit, dass sich dieser erweitert und dir dann z. B. der Rachen zuschwillt und du keine Luft mehr bekommst. Ich will die keine Angst machen, aber das kann wirklich passieren.

Würde dein Arzt wirklich so gewissenhaft arbeiten wie du schreibst, hätte er das Medikament umgehend umgestellt. Es ist schon etwas fahrlässig zu sagen, es käme von dem ersten AB. Zumal es auch eher ungewöhnlich ist, dass die Reaktion jetzt erst Auftritt.

An deiner Stelle würde ich nochmal zu ihm hin gehen und auf ein anderes Medikament bestehen. Sobald du genesen bist, soll ein Hautarzt genau klären, worauf du reagiert hast, damit du dieses Medikament zukünftig nicht mehr bekommst.

Bis Donnerstag soll ich das nun weiterhin nehmen und dann muss ich nochmal zur Kontrolle.

Frag lieber mal einen anderen Arzt .. ich habe ähnlichen Ausschlag bei Antibiotikum-Einnahme ... mein Körper wird langsam rot und die Stellen sind etwas warm (kein Jucken) .. seitdem das passiert ist, darf ich kein Antibiotikum mehr bekommen ... mein Arzt bekommt jedesmal eine Anfall wenn ich sage, ich bekomme nur Ausschlag ... "Beim nächsten Mal kann es zum allergischen Schock kommen" das muss ich mir dann jedesmal anhören.

Was möchtest Du wissen?