Hautärzte = immer unfreundlich oder Gerücht?

5 Antworten

Also ich habe einen sehr netten Hautarzt... man muss zwar immer sehr lange warten bis man drankommt. Aber dann fängt er mit einem alle möglichen GEspräche an. (Vielleicht muss man auch deshalb immer warten.)

Nee also unser Hautarzt ist immer nett und hat manchmal sogar nen flachen Witz auf lager :D Ist nur ein Cliché... :))

Best regards, Nacrotikz

Zugegeben:

Meiner ist auch sehr unfreundlich :DD

Ekzem? Kopfhaut?

Hey ihr lieben :-) Mitte Mai hatte ich so paar Krusten auf der Kopfhaut, die ich abgeknubbelt hatte und dabei fielen auch Haare raus. Jetzt habe ich zwar nicht mehr ' Krusten' , aber wenn ich zB mit meinem Zeigefinger meine hinterer Kopfhaut fühle, fühlt es sich so an, als ob sich die Kopfhaut löse. Danach Kämme ich mir die Haare und es fallen dann öfters so Sandkörner raus mit kleinen feinen Haaren. Ich weiß, dass ich am besten zum Hautarzt gehen sollte, aber ich habe noch die Hoffnung, dass es von alleine besser wird. Außerdem sind die Hautärzte ziemlich unfreundlich. Ach und wenn ich jetzt zum Hautarzt gehen sollte, wie werden die die Kopfhaut untersuchen ? Werden die mir dafür Haare rausreißen ? Gibt es auch eine andere Methode? Ich hab komplexe, dass ich zu wenig Haare usw habe und deshalb fürchte ich mich vor solchen Methoden. Vielen Dank für die Antworten jetzt schon mal :)

...zur Frage

Merkwürdiges Etwas auf dem Arm entdeckt. Was könnte das sein?

Hallo Community,

Ich habe seit vorgestern etwas komisches auf dem Arm, kann mir aber nicht erklären was es ist und mache mir sorgen.
Es schmerzt oder brennt nicht. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass ich mich verbrannt habe oder gestochen wurde. Wenn ich drüber streiche spüre ich eine leichte Erhöhung. Aber es schmerzt nicht, bzw.  ich spüre nichts. Sieht aus als hätte sich was drunter eingelagert (Wasser)?
Ich habe seitdem keine Beschwerden und nehme keine Medikamente.
Was könnte das denn sein?
Bekomme leider erst in einem Monat einen Termin beim Hautarzt

Vielen Dank für eure Hilfe!
Lg

...zur Frage

PH Wert kranker Haut?

Hallo, ist der PH Wert einer kranken Haut höher bzw. IMMER höher als 5,5?

Bei Menschen mit Ekzemen, Neurodermitis, Schuppenflechten ist der Ph Wert höher als 5,5 (laut einer Quelle)

mir fehlen weitere Beweise, Quellen, und Wissenschaftliche Untersuchungen

ich danke

...zur Frage

Hautärzte kann man doch heutzutage echt vergessen...

Ich frage mich schon seit längerer Zeit, warum Hautärzte einem nie weiterhelfen können... Ich habe nun seit knapp 8 Monaten mit einem Ausschlag im Gesicht zu kämpfen gehabt. Ich litt und leider immernoch an "periorale Dermatitis".... Als ich diesen Ausschlag bemerkte, bin ich sofort zum HA gegangen, der hat mir dann, nach 30 sek abchecken, eine Salbe (Cortison) gegeben und mich wieder nach Haus geschickt. Der Ausschlag ging etwas weg, doch nach 2 Tagen war es doppelt so schlimm wie zuvor....Im Internet recherchierte ich dann ein wenig und habe festgestellt, dass Cortison genau das falsche ist gegen PD.....Wieso verschreibt er mir dann sowas??? Dann hab ich sofort den Hautarzt gewechselt, der gab mir eine andere Salbe, der Ausschlag ist weg, nur hab ich noch extreme Rötungen im Gesicht, die einfach nicht weggehen wollen....das ist jetzt schon 8 Monate her, könnte fast heulen, weils einfach nicht weggeht....irgendwie hab ich mich damit abgefunden, weil ich es einigermaßen abdecken kann, trotzdem leidet mein Selbstvertrauen auch enorm darunter...

Jetzt hab ich auf einmal ganz viele kleine Pickel aufm Rücken bekommen, bin nochmal zu einem Hautarzt, der hat sich das angeschaut, mir eine Salbe verschrieben......und wer hätte es gedacht, sie bringt nichts, im Gegenteil, es wurde wieder schlimmer!!!!!

Ich habe einfach mittlerweile gar kein Vertrauen mehr in Hautärzten. Bis jetzt konnte mir noch nie ein Arzt bei meinen Problemen weiterhelfen, ich hab immer alles selber recherchieren müssen.... Ich frage mich halt, wieso können sie absolut nie bei Problemen weiterhelfen??? Die haben doch studiert und sollten sich doch auskennen?? Ich versuche mein Glück jetzt mal mit Einläufen + Grapefruitkernextrakt, soll angebelich sehr viel bringen.

Wisst ihr was gegen diese fiesen kleinen Pickelnchen auf dem Rücken, Schultern und Brust hilft? Ich bin total frustriet und bin über jeden ernstgemeinten Tipp dankbar!

...zur Frage

Starke Akne nach Freundin

Guten Tag! Mir ist aufgefallen, dass ich immer mehr und mehr Pickel bekomme aber sie schnell wieder verschwinden, da ich auch Pflegeprodukte verwende. Ich habe mich gewundert, warum sie immer wieder auftauchen und verschwinden, deshalb habe ich genauer drauf geachtet und gemerkt, dass immer wenn ich bei meiner Freundin war, ich am nächsten Tag starke Akne habe (sie hat keine Pickel). Undzwar habe ich am meisten Eiterpickel die sich um die Nase und mein Mund verteilen, ich habe nie Pickel an der Wange oder sonst wo. Ich habe schon einen Termin beim Hautarzt, aber leider ist das ein "professioneller" Hautarzt und ich habe erst in einem Monat diesen Termin. Und da ich keinen Ansatz habe wie es zu dieser Akne nach meiner Freundin kommt und ich nicht 1 Monat warten kann versuche ich mein Glück hier.

MfG neoaqua

...zur Frage

FSj - Arbeit am Wochenende

Ich mache gerade ein FSJ im Altenheim und normalerweise muss ich von Montag bis Freitag 8h arbeiten, von 12-20 Uhr. Dieses Wochenende (also gestern und heute) muss ich auch arbeiten, allerdings nur 4h, von 12-16 Uhr. Ich arbeite immer mit einer zusammen, ich bin einer Hausgemeinschaft zugeteilt und da arbeitet die auch. Sie ist seehr unfreundlich und das empfinde nicht nur ich so. Nichts gegen Russen im Allgemeinen, aber besonders freundlich sind die meisten Russen (nicht alle!) ja nicht, eher ziemlich ruppig. Und so ist sie auch. Sieht sieht aus wie ein Mann und tut auch so "grob" usw... Ich mag sie einfach nicht. Ich trau mich kaum, um 16:00 zu gehen, obwohl es mir ja am Wochenende zustehen würde. normalerweise arbeite ich bis 20:00 Uhr und sie muss sogar am Wochenende bis 20:00 arbeiten. Gestern war es einfach: Ich wollte sowieso mit einer Freundin auf den Wasen, also kam sie einfach um kurz nach 16:00 rein zu mir ins Altenheim und damit war es geklärt, dass ich gehen kann.

Aber heute? Ich traue mich kaum, um 16:00 Uhr zu sagen, dass ich jetzt gehe, weil das sonst so faul rüberkommt und weil sie doch so unfreundlich ist...keine Ahnung. Immerhin ist sie auch meine Vorgesetzte, ich mach dort ja nur mein FSJ. Wie sagt man sowas?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?