Haut komplett weggeschürft und extrem viel Wundwasser-Krankenhaus?

9 Antworten

Ich hatte damals ne krasse Schürfwunde am Knie. Es ist normal dass sich da erstmal ein weißer Film drüberlegt.

Ich hab mir damals allerdings ein nicht brennendes Desinfektionsmittel besorgt (Spray) und damit war meine Sorge erstmal komplett weg, dass es sich entzünden könnte. (Hat es sich letztlich auch nicht) Da du solche Maßnahmen anscheinend nicht ergriffen hast, besteht zumindest das Risiko dass da Dreck reingekommen ist und man könnte es in Betracht ziehen ins Krankenhaus zu fahren. 

Solange es nur Wundwasser ist und kein Blut, klingt es aber erstmal gar nicht so dramatisch. Vielleicht reicht es ja wenn du morgen zu nem normalen Hausarzt gehst? 

Außerdem ist es nicht so schlimm, nicht geimpft worden zu sein. Meine letzte Impfung ist drei Jahre her und das war wegen Zecken :D und sonst davor jahrelang auch nichts 

Das Problem ist, dass ich knapp 1 Stunde mit der offenen Wunde- natürlich blutend- Bus fahren musste. Also war der Dreck schon ne ganze Weile drin...ja das mit dem Impfen ist halt so ne Sache 😂

0

Also ich würde auf jeden Fall ins Krankenhaus fahren. Du wirst wahrscheinlich eine Tetanusimpfung bekommen & meiner Meinung nach sollte die Wunde von einem Arzt begutachtet werden. Nicht dass sich das noch entzündet & eitrig wird oder so. In dem Fall lieber einmal zuviel ins Krankenhaus als einmal zu wenig

Entweder zum Krankenhaus oder Hausarzt. Besorg dir octenisept. Das ist ein Desinfektionsmittel was nicht brennt.
Ich würde wegen der Tetanus-impfung vorsichtshalber mal ins Krankenhaus fahren. Da bekommt man die direkt und die wunde wird versorgt damit sich da nichts entzünden kann und alles gut abheilt.

Was möchtest Du wissen?