Haut- oder Augenarzt?

6 Antworten

wahrscheinlich sind beide Ärzte dafür zuständig..... ich persönlich würde einen Augenarzt aufsuchen, da das Auge schon in Mitleidenschaft gezogen ist. Augenlied ist ein Teil des Auges, also für mich persönlich wäre der Augenarzt mein Ansprechpartner. Bei akuten Beschwerden solltest Du auch schnell einen Termin bekommen.  Gute Besserung.

Der erste Ansprechpartner sollte immer der Hausarzt sein. Der kann das Problem abschätzen und sich überweisen, ohne kann es auch mal 2-3 Monate zum nächsten Termin beim Augenarzt dauern.

Gehe erst einmal zu deinem Hausarzt. Der wird dich zu dem zuständigen Facharzt überweisen. Alles Gute.

Unterm Auge brennt es und ist angeschwollen was ist das?

Meine Haut unter den Augen brennt so und juckt. Ich habe keine Allergie.
Was kann ich machen um es zu stoppen?

...zur Frage

Um Auge herum rot und schuppig?

Hey,

um mein Auge herum is es rot und trocken. Das hab ich heute ganz plötzlich bekommen. Im Oktober war mein ganzes Gesicht rot angeschwollen, nach paar Wochen hatte ich starke Bauchschmerzen bin paar mal am Tag aufs Klo und dann war die Anschwellung weg aber meine Haut pellte sich ab. Ich glaube es war eine Allergie. Jetzt passiert mir das immer öfters aber nicht so krass und ich muss nicht aufs Klo und das ganze dauert nicht so lange. Jetzt passiert mir das zum 4. mal. Ich werde die Woche noch einen Hautarzt aufsuchen und einen Allergie Test machen. Trotzdem brauch ich Hilfe. Danke (Bin 13) eure Alina

...zur Frage

Augenlid tut weh?

Mein rechtes Augenlid ( das untere ) tut weh und es hat eben angefangen auch noch zu Tränen. Da ist so ein Druck beim blinzeln, es juckt nicht und von außen sieht man auch nichts. Nur halt eine gaaanz kleine Schwellung die man aber auch nur sieht, wenn man mein Auge anfässt. Was kann das sein und was kann ich dagegen tun ?

...zur Frage

Was kann das sein am / im Auge?

Hallo,

Ich war gestern in der Stadt, plötzlich bekam ich ein Gefühl, als wäre ein Fremdkörper in meinem Auge. Als ich zuhause war, habe ich mit Wasser ausgespült und zusätzlich noch mit Kamillentee. Leider ist das Fremdkörpergefühl immer noch. Ich kann auch nichts sehen, dass da was im Auge drin sei.Ich habe auch probiert, dass Obere Augenlid auf das untere zu ziehen, da dann ja bekanntlich der Fremdkörper zu sehen sei oder sogar raus könnte, leider auch ohne Erfolg.

Zudem habe ich keine Schmerzen, wenn ich gerade aus, nach Rechts oder Links schaue! Die Schmerzen sind nur, wenn ich nach Oben schaue. Dann habe ich dieses Fremdkörpergefühl.

Heute morgen bin ich aufgewacht, hatte eine kleine harte Kruste am Ende vom Auge, wie schlaf.

Jetzt sieht mein Auge aktuell so aus. Die Haut im Auge ist angeschwollen und Rot. Im oberen Augenlid Innen ist es auch ganz Rot.

Was meint ihr könnte das sein/werden? Gerstenkorn? Bindehautentzündung?

Geht es, wenn ich einfach in der Apotheke Salbe oder Tropfen kaufe? Zudem noch ein Problem, ich kann nicht zum Augenarzt, da ich letzte Woche meine Krankenkassenkarte verloren habe und eine neue Beantragen musste. Der Hausarzt hatte meine Karte erst vor kurzem gehabt, daher könnte ich nur dahin ihne Karte.

Kann der Hausarzt mir da helfen, was meint Ihr?

Wenn sich jemand auskennt, das selbe hatte oder sogar hat, bitte gerne kommentieren.

Bin über jede Hilfe dankbar.

Von Beleidigungen bitte ich abzusehen.

Vielen Dank.

...zur Frage

Auge tränt und schmerzt?!

Ich kann mein rechtes Auge kaum noch aufhalten, es fließen ab und zu tränen und mein Augenlid juckt!Was kann das sein mann kann nichts erkennen! Mfg Kangona

...zur Frage

Über Nacht trockene und schuppige Haut im Gesicht

Hallo,

ich bin grad extrem ratlos. Ich bin 24 und hatte nie die 100%ig reine Haut - immer Mal hier oder da ein Pickelchen - meistens am Kinn, selten auf den Wagen, hin und wieder mal auf der Nase. Aber nicht wirklich weiter schlimm.

Nun ging das im Dezember los, dass ich auf der Nasenwurzel ganz viele kleine Pickelchen bekommen habe. Man hat sie nicht gesehen, aber gespürt. Dann ging es los, dass ich plötzlich überall Pickel und entzündete Stellen bekam. Vor allem auf der Stirn was ich sonst nie hatte - oder auf den Wangen (sonst auch ganz selten) - uns eben am Kinn auch deutlich mehr als sonst.

Jetzt Ende Januar/Anfang Februar ist das endlich alles abgeklungen. Alles wieder so wie immer.

Anfang dieser Woche bin ich dann eines morgens aufgewacht und der linke Wangenknochen fühle sich irgendwie uneben an - nicht richtig pickelig, aber auch nicht ebenmäßig - ebenso wie die Haut rechts am Unterkiefer. Es juckte etwas und war den ganzen Tag über leicht gerötet. Und am darauffolgenden Morgen brach dann die komplette Hölle aus. Mein komplettes Gesicht fühle sich wie angeschwollen an - spannte - mit den Fingern fühlte sich alles trocken an. Und mein linkes, unteres Augenlid schien irgendwie leicht angeschwollen - ich hatte immer das Gefühl, dass mir etwas das Sichtfeld begrenzte.

Im Spiegel war hingegen - ausser, dass das Gesicht leicht gerötet war - gar nichts zu sehen. Seitdem fühlt sich mein Gesicht zwar nicht mehr geschwollen an - auch meine Auge ist wieder in Ordnung - aber die ganze Haut ist trocken und schuppt ohne Ende. Eincremen bringt überhaupt nichts. Peeling ebenso wenig - vor allem brennt es tierisch, wenn ich nach dem Peeling die Haut eincreme.

Ich kann mir nur nicht erklären woher das so plötzlich kommt. Ich nutze außer einen Abdeckstift (seit Jahren die selbe Firma) für die ein oder andere Rötung absolut kein Make-Up. Keine Abtöncremes oder Puder oder sonst irgendwas. Ich verwende lediglich abends eine Hautcreme (seit 2 Jahren von CD) - und je nach ermessen (mal 1 Mal die Woche - mal nur alle 3 Wochen) ein Peeling von AOK (das Produkt auch schon seit min. 6 Jahren) Ich habe keine andere Duschlotion und auch kein anderes Shampoo benutzt als sonst.

Ich weiß nun einfach nicht wie ich mir helfen soll. Eincremen bringt nichts - Peeling lass ich jetzt auch lieber die Finger von - und ich kann mir nicht erklären woher so plötzlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?