Hauswasserautomat: baut kein Druck auf

Pumpe mit Wasserzufuhr - (Wasser, Druck, Pumpe) Mano - (Wasser, Druck, Pumpe) andere Seite - (Wasser, Druck, Pumpe) Hersteller und Daten - (Wasser, Druck, Pumpe)

1 Antwort

Baue mal den Lüfterdeckel hinten vom Motor ab und teste ob du sie leicht drehen kannst. Warum ist da alles so vergammelt/undicht? Schaltet der Druckschalter (der schwarze Kasten) die Pumpe ein? Hat sie einen Motorschutz?

Heizungkörper tropft/ läuft aus

Hallo zusammen,

ich habe eben festgestellt, dass einer meiner Heizkörper ausläuft. Und zwar läuft am rechten der beiden Schläuche, welche zum Heizkörper führen Wasser aus.

Ich habe den Heizkörper entlüftet. Das Entlüften hat ungewöhnlich lange gedauert (wahrscheinlich weil der HK viel Wasser verloren hat?). Jetzt tropft es etwas weniger.

Die Heizungsanlage hatte einen Druck von etwa 1 Bar. Ich habe Wasser aufgefüllt, so dass der Druck nun 1,5 Bar beträgt.

Weiss jemand Rat, woher das kommt und wie ich dafür Sorge, dass das Tropfen aufhört?

...zur Frage

Wieviel Bar Luftdruck sind beim Atmen gefährlich ?

Ich möchte mir selbst eine Tauchflasche bauen nach dem Video von Mathisox (https://youtu.be/nfUjCDhFwxk). Nun ist meine Frage wie viel bar Druck für die Lunge gefährlich sind und ob ein Ausatemventil von einem Schnorchel was beim Überdruck bringt oder nicht. LG Philipp

...zur Frage

Warum sieden Flüssigkeiten erst, wenn der Dampfdruck dem atmosphärischen entspricht?

Ich versteh den Zusammenhang zwischen Dampfdruck und atmosphärischem Druck nicht.

Was ich denke ich verstehe:

  • atmosphärischer Druck: Quasi das "Gewicht" der Luft, die durch die Schwerkraft auf den Boden "gezogen" wird und somit Druck ausübt. -> Wie wenn man unter Wasser ist und je tiefer man ist, desto mehr Wasser ist über einem und dessen Gewicht spiegelt sich dann als Druck wieder. Richtig?

  • Dampfdruck: In einem Kochtopf, der halb mit Wasser gefüllt ist wirkt erstmal nur der Luftdruck auf das Wasser, richtig? Spontan verdampft aber immer mehr Wasser, bis zu dem Punkt, an dem die Luft mit Dampf gesättigt ist. -> Das zusätzliche Wasser in der Luft (Also der Dampf) wirkt nur auch Gewicht auf das Wasser, zusätzlich zum Luftdruck, aus. Richtig?

Was hat das nun mit dem Kochen von sagen wir mal Wasser zu tun? Auf dem Meeresspiegel muss nun der Dampfdruck eine gewisse Höhe erreichen, damit er dem amospährischen Druck entspricht und somit das Wasser kochen kann? Warum

Auf dem Mount Everest ist der Luftdruck niedriger, weswegen des Dampfdruck nicht so hoch steigen muss, damit er dem Luftdruck entspricht und somit kocht das Wasser schneller.

Wo ist aber der Zusammenhang zwischen Dampfdruck erreich Luftdruck und dem Sieden von Wasser?

Edit: Und wieso hängt der Dampfdruck von den Intermolekularen Kräften ab? Klar verdampfen H-Brücken weniger schnell als ein induziertes Dipol, aber der Dampfdruck (nach meiner Definition) kann damit doch gar nichts mehr zu tun haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?