Hausverwaltung will mich verklagen wegen Nebenkostennachzahlung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also, ein Eigentümer hat die Kosten und Lasten aus der genehmigten Abrechnung zu wuppen und sonst gar nichts. Wenn denn die Eigentümer die ganzen Jahre fehlerbehaftet beschlossen haben und jetzt alles wieder neu aufgebretzelt wird, kann nur ein Gericht solche Beschlüssse kippen. Viel Glück und bedenke die Fristen. Die neuen Abrechnungen liegen Dir ja vor.

Danke für die Antwort , obwohl ich jetzt da nicht ganz mitkomme!?

Die andern haben alle bezahlt, klar weil sie alle 2009 schon in den Wohnungen gewohnt haben.Mir will einfach nicht eingehen wieso ich für Nebenkosten zahlen soll die ich nicht verbraucht habe, und für Jahre in der mir die Wohnung noch nicht mal gehört hat, das kann doch nicht gerecht sein? Würdest Du zahlen?

0
@Konrad5607

... diesen Betrag haben ja die anderen Eigentümer die ganzen Jahre mitbezahlt, sonst stimmt doch die Kasse nicht vom Verwalter und die wird doch bei jeder Jahresabrechnung belegt und genehmigt. Somit müssen alle Abrechnungen berichtigt werden und diese Orgie wird dann mit Beschluß geordnet und dieser muß angegriffen werden von Dir. So lese ich die Vorgaben. Viel Glück.

0

Sie sind nur für die Nebenkostenzahlungen verantwortlich, welche Ihnen ab Eigentumsübergang zur Last gelegt werden. Die Hausverwaltung müsste die Rückstände beim vorherigen Eigentümer geltend machen.

Das ist mal gnz sicher! Sie können der Klage durch Zahlung entgehen!

Merke: Eigentum verpflichtet!

Bei Mehrheitsbeschluss der anderen Eigentümer kannst und wirst Du rechtliche Probleme bekommen können. Bist Du rechtsschutzversichert? Wenn nicht kann es für Dich teurer werden als die Nachzahlung!

Was möchtest Du wissen?