Hausverwaltung verbietet einzug

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ist das rechtens wenn die hausverwaltung darüber bestimmt, obwohl die wohnung nicht ihr geshört sondern einer privatperson?!

Nein, das Bestimmungsrecht hat allein die Eigentümerin, sonst niemand...

Ist das denn sicher? ich ruf da an und sag ihr das so...sie will ja auch das wir da einziehen nur die Hausverwaltung will das nciht...Bitte schreib etwas mehr...oich will mich nicht zumn Deppen machen...

Mfg. Lord-Helix

0
@lordhelix

Dazu müsste ich wissen, ob es sich um ein Mietshaus oder eine Eigentumswohnung handelt...

Aber eigentlich ist das egal, falls es ein Mietshaus ist, ist die Verwaltung von der Eigentümerin beauftragt, wird von Ihr bezahlt und ist somit auch an ihre Weisungen gebunden. Und wenn es einen Eigentumswohnung handelt, hat die Verwaltung erst recht nichts zu sagen, denn die Verwaltung hat nur ein Mitspracherecht beim Gemeinschaftseigentum, aber ganz sicher nicht beim Sondereigentum des Wohnungseigentümers...

Ist das denn sicher?

Ja, wenn es nicht noch irgendwelche Möglichlkeiten für eine Eigentümergemeinschaft gibt, die Mieterschaft einzuschränken, die mir nicht bekannt sind. Aber das halte ich für ausgeschlossen, das ist zu 99 % sicher...

0
@XtraDry

Sehr vielen Dank....sie haben mir sehr geholfen... Es ist eine Eigentumswohnung...das ist sehr gut....ich hoffe nur das ich die Eigentümerhin davon überzeugen kann das ich die Wahrheit sage.

Mfg. Lord-Helix

0
@Nemisis2010

geau wie XtraDry sehe ich das auch!

Schließe mich an. DH

Als Eigentümer kann ich vermieten an wen ich will. Da hat die Verwaltung nichts mitzureden bzw. zu bestimmen.

0

Das kann durchaus der Fall sein.

Wenn die Wohnungseigentümerin die Hausverwaltung mit der Verwaltung der Wohnung beauftragt hat, kann diese auch entscheiden, wer dort einzieht.

In Deinem Fall würde ich mich dennoch an die Wohnungseigentümerin wenden und sie um Hilfe bitten. Denn die Hausverwaltung wird sich letztlich immer an den Wünschen ihrer Kunden orientieren.

Nein, ich denke nicht, denn du schliesst ja den Mietvertrag mit der Wohnungseigentümerin ab. Außerdem zählt BaFög und Arbeitslosengeld oder Hartz IV ja auch als Einkommen, wird ja auch regelmässig gezahlt.

Die Wohnungsverwaltung hat dazu gar nichts zu bestimmen.

Ich würde zusehen, dass ich schnellstens etwas schriftliches von der Eigentümerin erhalten, am besten den Mietvertrag!

Besonders klug war es von deiner Freundin jedenfalls nicht, ihre Wohnung ohne neuen Mietvertrag zu kündigen.

Dann ist es nicht rechtens das die Hausverwaltung das nicht will.... Da es eben nur die Hausverwaltung ist. Dann sollte die Eigentümerin da mal mit der Hausverwaltung mal ein ernstes Wort reden.....

das Recht eine Wohnung zu vermieten hat lediglich der Eigentümer. Was die Hausverwaltung will oder nicht spielt keine Rolle.

Sprich mit der Eigentümerin und sieh zu, dass ihr einen Mietvertrag abschließt. Ansonsten soll dir die Hausverwaltung einen § mitteilen, nachdem sie entscheiden kann wer einzieht oder nicht.

solange du keine schriftliche zusage hast kannst du dagegen leider nichts machen.

Unsinn, mündlich Absprachen zählen genauso, insbesondere die mit einem Eigentümer im Vergleich zu einer Hausverwaltung...

0

Nein, eigentlich nicht. Es sei denn, die Wohnungseigentümer haben sämtliche Rechte und Pflichten , betreffend Vermietung und Verwaltung, an die Hausverwaltung abgetreten.

Einzige Chance für Euch, wenn die Eigentümerin ein Machtwort spricht.

Es sei denn, die Wohnungseigentümer haben sämtliche Rechte und Pflichten , betreffend Vermietung und Verwaltung, an die Hausverwaltung abgetreten

Selbst dann kann jeder Wohnungseigentümer das für seine Wohnung jederzeit wieder zurücknehmen...

0

Hey, hattest du denn schon einen Mietvertrag???

Nein leider nciht, aber es geht auch nicht dartum sondern das die eigentümerin das will aber die hasuverwaltung der die wohnung demnach nciht gehört es nciht will.

0

Was möchtest Du wissen?