Hausverwalter setzt Frist

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das bezieht sich auf Eigenbedarf, obliegt aber nicht dem Verwalter. Er kann sich für die Tochter um eine Wohnung bewerben. Hausverwalter ist nicht der Besitzer? keine Chance für Ihn.

Was für ein Recht?

Wegen Eigenbedarf Kündigen?

Das hat nur der Vermieter nicht der Verwalter.

Kündigungsfrist für den Vermieter bei Wohndauer ab 8 Jahre beträgt 9 Monate.

Wenn den Nachbarn die Kündigung bis zum 05.01.2015 zugegangenen ist, ist sie zumindest von der Frist her korrekt.

Ob auch inhaltlich kann man ohne das Schreiben zu sehen nicht beurteilen.

Ist der Hausverwalter der Eigentümer/Vermieter? Wenn nicht, darf er das natürlich nicht. Wenn ja, gibt es neue Urteile vom BGH, unter welchen Bedingungen und wann eine Eigenbedarfskündigung gerechtfertigt ist und wann nicht. Hängt unter anderem auch davon ab, wie lange die Mieter schon in der Wohnung gewohnt haben.

Danke für die Antwort. Sie wohnen da shcon seit mehr als 20 Jahren. Der Hausverwalter ist der Besitzer seit 5 Jahren.

0

Der Hausverwalter kann gar nicht kündigen, das kann nur der Vermieter/Eigentümer. Der Huasverwalter kann nur auf Eigenbedarf kümdigen, wenn er der Eigentümer der Wohnung ist. Dann hat er "ein Recht", sonst nicht. Im übrigen wird der Anwalt deiner Nachbarn den Nachbarn schon sagen, welche Rechte der Hausverwalter hat. Was gehts dich an?

Der Eigentümer kann kündigen nicht der Verwalter.

Was möchtest Du wissen?