Hausverkauf nach 5 Jahren

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du wandelst privateigentum in kapital um und hast somit keinen zugewinn. es werden nicht sehr viel steuern anfallen, ausser ihr könnt das haus weit über verkehrswert veräussern. erst mal schätzer einschalten

Wenn ihr beim Verkauf Gewinn macht, fallen für diesen Gewinn Spekulationssteuern an, aber das dürfte sich wohl in den meisten Gegenden in Grenzen halten. Alternative wäre natürlich nicht zu verkaufen sondern zu vermieten. Aber der Finanzbeamte hat schon recht- bei den Summen um die es bei Immobilien geht sollte man schon einen Steuerberater einschalten.

Ihr müsst Spekulationssteuern zahlen, wenn das Haus weniger als 10 Jahre euer Eigentum war, da Vater Staat dann davon ausgeht, dass ihr das Hausnur gekauft habt, um mit dem Preis zu spekulieren...

Spekulationssteuer fällt in sebstgenutztem Eigentum nicht an.

0
@Abigail

Mir wurde es von meinen Lehrern so erklärt :P Wobei natürlich bei verlust so etwas nicht anfällt ^^ Außerdem kann man trotz spekulation darin wohnen

0
@Abigail

Das gilt nur, wenn du 10 Jahre selber drin gewohnt hast.

0

Was möchtest Du wissen?