Hausverkauf-Hausversicherung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Versicherung eines Hauses gegen Blitzschlag, Brand usw ist gesetzliiche Pflicht. Beim Kauf ist es immer so, dass man vom Verkäufer die Unterlagen bekommt. Die Versicherung des Hauses bleibt bestehen, der Käufer tritt in diese ein. Ruf morgen früh den Notar an und erkundige dich.

vesparoller 25.03.2012, 08:41

Nein, eine Elementarversicherung (Schäden durch Blitz, Hochwasser, Sturm, Hagel, Feuer etc.) ist KEINE gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung - auch wenn man sie haben sollte!

0

Ich halte es eigentlich nicht für üblich, auch solche Unterlagen wie die der Hausratversicherung mit zum Notar zu nehmen. Denn die ist bekanntlich keine Pflichtversicherung. Daher sollte es eigentlich kein Problem darstellen, wenn Du die nicht mit dabei hast.

takijo 25.03.2012, 09:04

danke. wir mussten damals die versicherung nur der kreditgebenden bank vorlegen

0

Seltsam, ich musst bisher nie die Versicherungsunterlagen mitnehmen. Aber wenn keine da sind, kannst du wohl keine mitnehmen. Frag beim Notariat an.

takijo 25.03.2012, 09:04

danke

0

Was möchtest Du wissen?