Hausverkauf bei 3/4 Mehrheit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt drauf an, wenn das Haus in superguter Lage ist, kannst auch eine Ruine zu einem guten Preis verkaufen. Gutachter ist nicht so schlecht, dann weißt du wenigstens was da Haus wert ist. Optische Reparaturen können den Verkauf schon fördern, großartige Umbauten würd ich auch nicht mehr machen. Wer das sagen hat erfährst du beim Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern ein Haus nicht gewerblich genutzt wird, bekommt man da nie etwas heraus. Das ist bei jedem Wohnhaus so. Abgesehen davon hast Du die Mehrheit und damit eigentlich das letzte Wort. Theoretisch müsstest du 3/4 der Kosten übernehmen, 1/4 dein Sohn. Alternativ kannst du Ihm auch anbieten deine Anteile zu kaufen, dann wäre das Problem aus der Welt und hättest auch noch ein Plus gemacht und müsstest keine Kosten mittragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Verkauf können Gutachten negative und positive Auswirkungen haben. Ich glaube da solltest du mal deine Freunde fragen die das Haus besser kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

informier dich am besten bei einem anwalt, mach ein termin zu einem beratungsgespräch mit der ganzen familie aus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?