Hausverbot weil ich als Zeugin mitgegangen bin?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was spricht dagegen, wenn der AG sein Hausrecht ausübt? Als Besitzer der Räume kann und darf jedem Hausverbot erteilen, ohne das begründen zu müssen.

Du kannst bei dir zu Hause ja jeden vor die Tür setzen, dessen Nase dir nicht passt. Und auch du musst das nicht begründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Fragestellung ist leider nicht so geschrieben, dass wir dir wirklich eine gute Antwort geben können. Es fehlen viele Informationen.

Grundsätzlich würde ich davon ausgehen, dass man dir natürlich ein hausverbot geben kann. Egal aus welchem Grund. Bist Du da noch angestellt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hausverbot erteilen dürfen sie wem sie wollen.

Aber du bist ja Zeugin des Besuches und kannst bestätigen was da abgelaufen ist. Deine Aussage ist deswegen nicht weniger wert.

Falls dein Freund nochmal da hin muss, soll er sich eben eine weitere Person als Zeugen mitnehmen, die kein Hausverbot hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hausverbot kannst du immer bekommen. Da kann dem Chef auch einfach dein Gesicht nicht gefallen, er braucht keinen Grund um dir ein Hausverbot zu erteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Eigentümer kann jedem den er will Hausverbot erteilen. Wo hast du denn jetzt Hausverbot ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Eigentümer/Besitzer einer Immobilie kann jeder Zeit auch ohne Angebe von Gründen einzelnen Personen Hausverbot erteilen. Stichpunkt unverleztlichkeit der Wohnung.

Das einzige was du machen kannst um das Haus/Wohnung wieder zu betreten ist, dich mit ihm in Verbindung zu setzen und zu bitten das Verbot aufzuheben.

Betrittst du eine Immobilie die du wegen eines ausgesprochenen Hausverbotes nicht betreten dürftest machst du dich strafbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hausherr (oder Dame)  hat das Hausrecht.

Dementsprechend kann man jedem das Hausverbot nach persönlichen Empfinden erteilen.

Ebenso könntest Du diesem Herren für Deine private Wohnung ein Hausverbot erteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ein Hausverbot liegt allein im Ermessen des Hausrechtsinhabers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arbeitgeber hat Hausrecht, er kann das erteilen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hausherr kann Hausverbot aussprechen, ja. Daran ist nichts auszusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?