Hausverbot Freibad?

11 Antworten

Sie darf. Sie hat vom Betreiber des Bades die "Vollmacht", störende Besucher oder Besucher, die sich nicht an die Regeln halten, des Bades zu verweisen.

Natürlich! Sie hat als Bademeisterin die Verantwortung! Was kann da alles passieren, wenn alle gleichzeitig und verbotenerweise ´reinspringen! Ihr habt doch nur Muffe jetzt wegen der Benachrichtigung an die Eltern, nicht wahr? Überleg´mal: wenn tatsächlich was passiert wäre, wäre das Geschrei groß!!!

klar darf sie dass, sie handelt im namen des betreibers und hat drauf zu achten dass sich an die baderegeln gehalten wird, wird es dass nicht darf sie euch natürlich vom bad verweisen, da ihr anscheinend das bad auch nicht gleich verlassen habt sondern noch zu eurem kumpel gegangen seid, sah es für die bademeisterin vermutlich so aus als wolltet ihr versuchen das verbot zu umgehen.. auch wenn niemand schwimmt und kein brett offen ist, regeln sind regeln, an die habt ihr euch zu halten wenn ihr dort schwimmen wollt.. ihr könntet versuchen euch persönlich bei der bademeisterin zu entschuldigen, vielleicht hat sie erbarmen ;)

Diebstahl - Hausverbot wenn man als Freund nichts davon wusste?

Habe mal eine Frage ein freund hat heute ein Diebstahl begangen während ich bei der Metro einkaufen war aber ich wusste nichts von bin einkaufen gegangen und mein Freund hat geklaut und hat nichts gesagt am Ende des einkaufes mussten wir ins Büro und auf die Polizei warten er hatte es am Ende zugegeben das keiner davon wusste und dann er alleine gehandelt habe aber trotzdem habe ich Hausverbot bekommen und wollte wissen ob das rechtens ist ob wohl ich nichts gemacht habe und dafür gibt es Beweise

...zur Frage

Mädchen haben meinen Penis gesehen, was tun?

Hey Leute, ich bin Louis und bevor ich euch meine Vergangenheit vorführe möchte ich euch mitteilen, das es mir nichts bringt, wenn ihr schreibt, das ich das vergessen sollte oder Sonstiges.

Also vorest, ich bin Louis und bin 14 Jahre alt. Wir hatten am Freitag Schwimmunterricht und da ich mir Bewusst bin, das ich einen sehr kleinen Penis für mein Alter habe, gehe ich immer schnellstens nach der Lektion vor dem Schwimmunterricht zu unserem Schwimmbad, dort ziehe ich mich schnurstraks um, sodass mich keiner sieht. Leider haben wir nur in unserem Freibad Kabinen zum umziehen, diese im Hallenbad (dort wo wir Schwimmunterricht haben), sind für uns unzugänglich. Also habe ich wieder, wie immer das gleiche gemacht und bin nach der Mathematiklektiom schnellstens zum Hallenbad geraddelt, da ich wusste das meine Klassenkameraden noch weit hinten lagen, habe ich mich schön gemächlich dort umgezogen. Was ich nicht wusste war, dass an diesem Tag 2 Mädchen mit uns mitschwimmen mussten (sonst schwimmen wir immer getrennt), welche das letzte Mal bei ihnen nicht mit geschwommen sind. Wie man es von Mädchen so kennt, sind sie meistens pünktlich, sowie es auch in dieser Situation der Fall war. So sahen also die angesagtesten Mädchen der Klasse, beim vorbeilaufen meinen 5.6cm Penis beim umziehen. Ich hörte nurnoch wie diese kicherten. Mittlerweile ist es das Pausengespräche, welches rumgeht. Ich weiss nicht was ich tun soll, weil diese Mädchen mich schon am Morgen beim "ersten Mal sehen" ankichern und mit ihren zusammengepressten Fingern meine Penislänge darstellen.

Aber ganz ehrlich Mädchen, ist 5.6cm wirklich zu klein mit 14 Jahren? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?