Haustürschlüssel abgebrochen wer zahlt?

9 Antworten

Insofern eine wirksame Kleinreparaturklausel im MV steht, könnte der Vermieter den Schlüssel auf diesem Weg in Rechnung stellen. Wenn du selbst den Ersatzschlüssel beschafft und bezahlt hast, entfiele dann der Umweg über diese Klausel. Gibt es die Klausel nicht, ist es Sache des Vermieters. Der Ersatzschlüssel an sich kostet ca. 5 €, da würde ich keinen Streit mit dem Vermieter anfangen. Auch würde ich wegen einer solchen Bagatelle keineswegs die Haftpflichtvers. bemühen, es sei den ein Schlüsseldienst war da, da entstehen richtig hohe Kosten.

Du hast mit Sicherheit Deine Unterschrift bei der Übernahme geleistet, also mußt Du auch wieder soviel abgeben wie Du erhalten hast.

Ein Mieter, dem ein Schlüssel kaputt geht, muss auch für einen neuen sorgen, denn er unterliegt seinem andauerndem Gebrauch. Das ist wohl selbstverständlich. Und für diese paar Euro sollte nicht gestritten werden.

Mieter gibt Schlüssel an Dritte weiter

Wir haben im Erdgeschoss eine Einliegerwohnung (mit separatem Haustürschlüssel) und unsere Mieter haben den einen ihrer Schlüssel an einen uns völlig unbekannten Mann weitergegeben. Dieser geht seit einigen Tagen hier ein und aus, besonders während ihrer Abwesenheit. Was kann man da tun? Dürfen die Mieter das überhaupt? Wenn sie ausziehen, haben wir dann das Recht darauf, das Schloss auf ihre Kosten auszutauschen? Wir haben nicht den geringsten Nachweis, dass da ein Unbekannter bei uns ein und aus geht...

...zur Frage

Schlüssel abgebrochen - wer zahlt?

Na eigentlich ist der Vermieter zuständig. Er weigert sich aber, da er nicht denkt, dass das ein Matarialfehler sein kann.

Die Spitze ist abgebrochen und der Schlüssel steckte komplett drin.

...zur Frage

Haustürschlüssel verloren. Was tun?

Hallo Community,

ich hab gestern im dunkeln meinen Haustürschlüssel verloren. Vorab: Es handelt sich nicht um einen Zentralverriegelungsschlüssel, sondern um 2 getrennte (Eingangstür und Wohnungstür). Ich wohne in einem Block. Die Frage ist nun, sollte der Schlüssel sich nicht anfinden, was sollte ich denn machen? Und falls das Schloss ausgetauscht werden muss, muss man den Vermieter davon in Kenntnis setzen? Und wie teuer wäre sowas?

...zur Frage

Haustürschlüssel geklaut: Wer haftet dafür?

Meine Haustürschlüssel wurden geklaut. Ich werde das meiner Vermieterin sagen. Doch wer muss die neuen Schlüssel zahlen? Meine Mitbewohnerin hat gesagt die haben so eine Sperrnummer, also kann man die nicht einfach "kopieren" , sondern muss sie bestellen.

...zur Frage

Schlüssel abgebrochen wer zahlt? Mietvertrag über Beschluss vom AMtsgericht?

Schlüssel abgebrochen - wer zahlt? Der Briefkastenschlüssel ist bereits beim einstecken ins Schloss abgebrochen, ohne jegliche Gewalteinwirkung. Jetzt möchte der Vermieter, dass der Mieter für das Wechseln des Schlosses die Kosten übernimmt. Jetzt hat das Amtsgericht Saale ja schon vor einigen Jahren in einem Verfahren bestätigt, dass sofern es nicht mutwillig passierte, der Schlüssel normalen Abnutzungserscheinungen unterliegt und somit der Mieter nicht Haftbar gemacht werden kann. Was passiert aber wenn man im Mietvertrag stehen hat, dass Kleinreperaturen bis zu einem Betrag von 100 Euro unabhängig vom verschulden immer zu Lasten des Mieters. Was hat hier Vorrang?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?