Haustiere sind verboten, hat aber troztdem einen Hund

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Weder Vet.amt noch Tierschutz sind dafür zuständig, dass Vereinbarungen vom Mietvertrag eingehalten werden. Der Vermieter kann dem Halter nicht einfach den Hund wegnehmen, er kann aber sicherlich das Mietverhältnis lösen (aber auch nicht von heute auf morgen). Der Meiter wird sicherlich Zeit bekommen, um entweder den Hund abzugeben oder aber sich eine neue bleibe zu suchen. Da der Herr abner sowieso bald auszeihen wird (und dann ja schon sicherlich seine Kündigung eingereicht hat), wird es den Vermieter nicht großartig jucken.

Übrigen gibt es keinen Paragraphen im StGB dass das Halten von Hunden verbiete, wehr qwohl aber eine die das Foiltern von Menschen unter Strafe stellt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, bei uns im Block sind Hunde verboten, jedoch hat aber einer unter mir trotzdem einen Hund. Er lebt aber glaube ich nurnoch einen Monat hier, dannach zieht er weg. Wenn ich morgen dem Vermieter anrufe und oder dem tierschutz/veterinäramt wird ihm der Hund weggenommen?

Für einen Monat Ärger heraufbeschwören? Nicht gut.

Ich werde da morgen trozdem mal anrufen, habe ja nichts zu verlieren

Außer der erfährt, wer in angeschwärzt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dolly2000 02.02.2015, 14:02

Wie kann man bloss jemanden verpetzen!!!!!!! Hat doch kein Verbrechen begangen!!!!!! Voll STASI !!!!!!!! BÄ!

2

Ey du hast unter jeden Beitrag den selben Kommentar gepostet, du rufst morgen trotzdem mal da an, hast ja nix zu verlieren. Schließlich sind Regeln nicht dazu da, um gebrochen zu werden, blablabla.

Abgesehn davon, dass die vor Lachen vom Stuhl fallen werden, kann man als Mieter Sondervereinbarungen mit dem Vermieter treffen.

Und wieso zur Hölle fragst du überhaupt nach, wenn deine Entscheidung doch eh fest steht? Chill doch einfach mal dein Leben. Vielleicht leiht dir der nette Nachbar mal seinen Hund, dann erlebst du vielleicht auch mal Freude und Zuneigung. Sonderlich viel Erfahrung mit Sozialverhalten scheinst du nicht zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat er eine Sondererlaubnis vom Vermieter. Wenn das Tier nicht zu viel Radau macht, halte einfach die Füße still. Oder spreche den Mieter selber auf die Ruhestörung in ordentlichem Tonfall an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Kaugummikauer66

Woher willst du wissen, ob der keine Zusage vom Vermieter hat, dass er einen Hund halten darf?

Was hast du denn davon, wenn der Mieter eh auszieht, den dann noch beim Vermieter zu melden?

Ob der in seiner neuen Wohnung einen Hund hat oder nicht, wieso ineressiert dich das, was hast du davon.

Weder Tierschutz noch Vet. Amt macht da was.

Du bist aber ein netter Zeitgenosse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaugummikauer66 02.02.2015, 00:12

Für was gibt es Regeln? Damit jeder machen kann was er will? Nie passiert irgendwas, was ist den das für eine Welt?! Darf ich in meiner Wohnung Menschen misshandeln und Drogen anbauen etc.... unfassbar. Ich werde da morgen trozdem mal anrufen, habe ja nichts zu verlieren

0

Das Amt macht da gar nichts, vorausgesetzt der Hund wird artgerecht gehalten!

Und der Vermieter wird vermutlich wegen der paar Tage auch nichts mehr machen.

Warum stören dich die 4 Wochen mit Hund noch? Ist der "Köter" etwa gefährlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dogmama 01.02.2015, 23:41
Warum stören dich die 4 Wochen mit Hund noch?

das weiß er wohl selbst nicht! Er stalkt seit Monaten seinen angeblich psychisch kranken Kollegen. Seine Beiträge dazu wurden schon fast alle gelöscht!

13

Hallo,

Wieso willst du überhaupt das einem anderen der Hund weggenommen wird?

Dem Veterinäramt ist egal wo der Hund lebt, wenn es ihm gut geht ist alles in Ordnung.

Selbst wenn der Hundebesitzer angezeigt werden würde wegen der unerlaubten Hundehaltung, in einem Monat wäre das ganze sicher noch nicht fertig verhandelt und dann würde der Besitzer eh schon ausziehen.

Lena

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@kaugummikauer -wann kuemmerst du dich endlich um deinen eigenen mist?

ist ja furchtbar mit dir!

woher willst du wissen, dass keiner bescheid weiss ueber den hund? - kein tierschutz/verteinaeramt ist in diesem fall zustaendig! evtl hat der hundebssitzer sich mit dem vermieter geeinigt? du mschat di unmoeglich, wenn du da anrufst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tierschutz bzw das Vetärinäramt interessiert sich nicht die Bohne dafür, was in eurem Mietvertrag steht.

Wenn der Tierhalter in vier Wochen auszieht geht das für den Hundehalter eh passend aus, selbst wenn der Vermieter jetzt noch klagen würde, wäre das nicht in vier Wochen über die Bühne.

Der Hundehalter braucht sich wegen dir keine Sorgen machen, dass ihm sein Tier weggenommen werden könnte :-)

Relax einfach mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hä? Was hat denn der Tierschutz damit zu tun? Wird der Hund misshandelt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaugummikauer66 01.02.2015, 23:37

Jein, der sieht aber sehr unzufrieden aus.

0
Turbomann 01.02.2015, 23:57
@Kaugummikauer66

@ Kaugummikauer66

Der Hund hat aber einen komischen Namen.

Erkläre mir mal, wie ein zufriedenen Hund und wie ein unzufriedener Hund aussieht.

Wenn unsere Hunde im Haus nicht gleich zu fressen bekommen, hui die gucken dann grimmig und bei uns war auch noch nie ein Tierschutz oder das Vet.Amt.

4
Kaugummikauer66 02.02.2015, 00:13
@Turbomann

Na wenn man das nicht sieht weiss ich ja auch nicht, dir schicke ich das Amt auch mal vorbei. Danke für die Info

0
Turbomann 02.02.2015, 17:42
@Kaugummikauer66

@ Kaugummikauer66

Au ja das kannst du gerne machen.

Aber bei mir zünden deine Drohungen nicht, das du das machen willst. Du kannst anscheinend nicht anders artikulieren als anzudrohen.

Wenn dir die Argumente aufgehen, dann wiederholst du deinen Text.

Ich habe die besten Konakte zu Veterenärämtern, Tierheimen und zum Tierschutz und das seit mehr als 10 Jahren..

Dann solltest du aber mitkommen, dann bekommst du ein paar Aufklärungspunkte.

4
ilknau 04.02.2015, 19:04
@Turbomann

@ Turbomann. Du, da gibts von mir a Schell, dass ihm die Lauschlöffel vom Stamm fallen, ne! Nix Punkte - noch nicht mal zur Aufklärung...Schnüffler übelster Art, der! So ein Luder hatte ich auch im Haus und kenne die Qual als Mitmieter, wenn hinter dessen Tür schon die Dielen knarren, weil das L. mal wieder hinter seiner Wohnungstür lauert.

0
Turbomann 10.02.2015, 22:36
@ilknau

@ ilknau

Och bist du aber böse. Duu verteilst Schellen? (grins)

Eigentlich traurig solche Fragen. Hunde sind jetzt tabu, jetzt sind Mütter dran, die zu spät aufstehen. (lese mal)

0
Extincteur 11.02.2015, 20:54
@Kaugummikauer66

Du solltest mal zum AmtSGERICHT gehen, damit du dort einen Gerichtsbeschluss auf stationäre Unterbringung bekommst...

1

@Kaugummikauer66:

es ist mir ein Rätsel wie so Typen wie du (kranker Mensch mag ich dich nicht nennen) immer wieder und immer weiter nur rum-moppern können...

Bestimmt bist du als "Block"wart sehr beliebt im Haus - du passt ja sooooooo gut auf.

JA, es gibt Regeln: beispielsweise darf der Vermieter nach eigenen Regeln jemandem erlauben einen Hund zu halten und er darf es einem anderen Mieter untersagen...

Und niemand wird deinem Kumpel (wie du ihn ja in deinen tollen anderen Fragen nennst) den Hund wegnehmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo . Ich will nix falsches behaupten aber ich dächte das damals in unserem mietvertrag im abschnitt haustiere stand das der vermieter dir nicht von vornherein untersagen darf . Zb. Für fische braucht man gar keine genehmigung und bei hund i. Katze muss man den vermieter (und in unserem fall die nachbarn über uns) fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, warum sollte ihm der Hund weggenommen werden? Nicht mal der Vermieter kann etwas dagegen tun weil er ja auszieht.

Und du kannst auch nichts dagegen machen. Warum willst du überhaupt etwas dagegen tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Langeweile, dann geh doch nachts spazieren. Du liebst doch verschneite Landschaften. Mannomann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht es dir Spaß wenn du anderen Probleme bereiten kannst?

  • Ich habe mir mal deine Fragen angesehen

  • Was würdest du sagen wenn dich immer jeder verpetzen würde?

  • Was bringt es dir persönlich, wenn du andere anschwärzen kannst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?