Haustiere leider gestornben

3 Antworten

Das ein Degu den anderen totbeißt kannst du nur dadurch verhindern, dass du deine Tiere jeden Tag beobachtest. Dann siehst du, wenn sie sich streiten, kannst schauen ob dieser Streit eskaliert und gegebenfalls, wenn sie sich ernsthaft verletzen eingreifen, indem du die Tiere (vorrübergehend) voneinander trennst. Kein Degu wacht einesmorgens auf und beißt seine Kumpels tot. Sowas hat Vorlauf.

Was auch möglich ist, ist dass hier niemand irgendwen totgebissen hat, sondern du nur einen angefressenen toten Degu im Käfig vorgefunden hast. Wenn ein Gruppenmitglied stirbt, kann es vorkommen, dass die anderen Degus dieses fressen. In freier Wildbahn verhindert dieses Instinktverhalten, dass durch den Verwesungsgeruch Fressfeinde angelockt werden. Auch die meisten krankheitsbedingten Todesfälle kann man nur durch intensive Beobachtung und Auseinandersetzung mit seinen Tieren verhindern. Wenn ein Tier weniger frisst, sich ungewöhnlich ruhig verhält oder gar teilnahmslos wird, muss man einen Tierarzt aufsuchen. Ich empfehle zudem eine regelmäßige Gewichtskontrolle. Dann kann man viele Gesundheitsprobleme frühzeitiger erkennen.

Manchmal kann ein Degu aber auch sehr plötzlich sterben. Sei es aus Krankheit oder wegen eines Unfalls. Vielleicht bietet der Käfig ja auch gefährliche Absturzmöglichkeiten? Diese sind natürlich zu beseitigen...

hast du denn vorher keine Streitigkeiten bemerkt??

Dazu müsste man mehr wissen, Geschlechter, Alter, wie groß ist das Gehege, wie oft und lange Auslauf, wie lang bestand die Vergesellschaftung usw.

Was möchtest Du wissen?