Haustiere! etwas neues ausprobieren?!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den afrikanischen Weißbaumigel solltest du dir lieber aus dem kopf schlagen. Es gibt noch nicht viele Nachzuchten, und die Tiere ghören nicht wirklich ins Haus. Aber du hast Glück, mit Reptilien kenn ich mich aus. Als allererstes würd ich dir Kornnattern empfelen. Ich habe selber drei Stück. Das tolle an diesen Tieren ist dass sie leicht zu halten, ungiftig und relativ klein sind, also perfekt für Anfänger! Ein weiteres Plus ist, dass es ein extrem breites Farbspektrum bei den Kornnattern gibt, von schneeweiß zu rotorange, braun,blutrot bis hin zu schwarz. Dann ibt es Vogelspinnen. Zwei relativ günstige und brave Spinnen sind die Rotknievogelspinne, die Brachypelma Smithi und die rote Chile Vogelspinne, die Grammostola Rosea. Letztere Art besitze ich ebenfalls, die zahmste und ruhigeste aller Spinnen die wir haben. Die Vogelspinnen sind einfach zu halten und interessant anzusehen. Bei den Arten für Fortgeschrittene findet man alle Farben des Farbspektrums, ob rot, pink oder auch farb kombis wie die chromatopelma cyaneceus, welche metallischbau-gelb ist. Auch exotisch sind Echsen, Geckos und Agamen. Bartagamen kriegt man zumBeispiel auf dem Markt billig bis umsonst, doch hier sind die Kosten größer, da diese ein großes Terrarium benötigen und besonders warm, mit zusätzlicher UV Bestrahlung. Kleinere Gesellen sind da zum Beispiel Rotkehlanolis, welche ein kleineres Hochterrarium benötigen. Ganz einfach zu halten sind Schrecken, zB Gespenst-, Stab-, Samt- oder Dornschrecken. Diese benötigen nur ein Terrarium und Brombeerbötter, sehen trotzdem exotisch und schön aus. Das Plus bei den Gespenstschrecken ist, dass sie immer Tanzen, um Wind zu imitieren, da sie sich körperlich als Blätter tarnen! Welche Art du dir letzendlich holst, du solltest dich immer gründlich vorher informieren! Und bei den Exoten sollte man sich darüber im Klaren sein dass sie A: keine Kuscheltiere sind und B. Meist lebendiges Futter, bzw bei Schlangen auch TKMäuse brauchen. Also, immer 4mal überlegen anstaTt hinterher mit dem Tier nicht klar zu kommen! Hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben :) LG, Honeybee :)

Vielleicht Koi-Karpfen(Fische). Die sind wunderschön anzusehen und werden echt riesig. Mit etwas Zuneigung und Zeit kannst du sie sogar streichel und sie werden dir aus der Hand fressen. (wörtlich gemeint) Oder möchtest du lieber Reptielien? Schlangen(Pythons) oder Leguane? Bedenke aber, dass diese Tiere nicht billig sind(Terrarium, exotisches Futter,...) Vielleicht findest du Spinnen besser. Die besonders großen und haarigen(Tarantel,Vogelspinne) sind bestimmt flauschig. =) Oder lieber einen Hund. Da gibt es ja viele Rassen(oder einen Mischling) Falls du eher auf Nager stehst könnte dir ein Chinchilla(keine Ahnung wie man das schreibt) gefallen. Die brauchen viel Platz und klettern gerne. Oder etwas weniger exotisches? Dann könntest du Kaninchen oder Meerschweinchen kaufen. Hast du Intresse an einem der Tiere, könnte ich dir gern mehr darüber erzählen. =)

das sind Tiere & kein Shampoo, das man zwischendurch mal ausprobiert. Warte doch einfach, bis sich die Zahl deiner jetzigen Haustiere reduziert hat, bevor du dir was Neues anschaffst - besonders Terrarientiere haben hohe Ansprüche, das wächst dir sonst über den Kopf.

genau deswegen sollte man sich ya auch schlau machen !!

außerdem sind meine mäuse schon sehr alt und bevor sie nicht sterben :( hole ich mir auch keine neuen tiere, und ich kenne mich mit terrarien tieren aus !

0
@Xenja123

außerdem gehört nur 1 frettchen mir von den 6. also jedes hat sein eigenes herrchen, der sich um dieses auch kümmern muss.

das problem ist nur das ich ohne tiere nicht lleben kann und wenn ich auszihe leben meine mäuse nicht mehr und mein frettchen kann ich ya auch nicht einfach mitnehmen !

0

Fleischwolf für ganze Tiere

Hallo!

Ich suche einen Fleischwolf mit dem man ganze Tiere wie Hasen und Hühner wolfen kann ohne, dass man diese erst zerlegen muss. Am besten einen wo man noch die Feinheit des Gewolften einstellen kann (ist aber kein Muss!)

Ich habe 6 Frettchen und würde gerne auf BARF Fütterung umsteigen und möchte daher die Futtertiere selbst wolfen.

Bis jetzt habe ich leider nur die handelsüblichen Fleischwölfe für kleine Stücke Muskelfleisch gefunden...

Freue mich auf Antworten!

...zur Frage

Frettchen und Pflanzen im Außengehege

Kann ich alle ungiftgen Pflanzen in das gehege setzen oder sind für frettchen bestimmte sachen gefährlich?

ich habe zb nahe am gehege heidelbeere stehen. außerdem wollte ich erdmandel pflanzen, das würde auch dem spaßfaktor für die tiere nutzen da sie durch das ca 30 cm hohe "gras" laufen könnten. für mehr schatten würde ich gerne eine korkenzieher weide pflanzen.

was meint ihr? wäre über erfahrungen erfreut. DANKE ! Smile

...zur Frage

welche zucht bringt am meisten geld und braucht möglichst wenig platz?

Hab vor Tiere zu züchten um etwas Geld zu verdienen. Platz hab ich aber sollte trotzdem nicht zu viel platz brauchen. Hab schon an Futtertiere gedacht aber die Fortpflanzung von Mehlwürmern dauert mir etwas zu lang. Gescheite antworten bitte. Also nix wie zb "die armen tiere, sind schon zu viele in tierheimen.". den m!st kann man auch auf anderen fragen finden und hilft mir 0 weiter

...zur Frage

Stubenreines Haustier/ Haustier das man selten sauber machen muss?

Hallo ihr lieben! :)

Ich will mir demnächst ein neues Haustier anschaffen, aber ich habe Probleme damit wenn ich ein Tier öfters als einmal die Woche sauber machen muss ( finde es ehrlich gesagt etwas eklig und kann mich nicht mehr als einmal die Woche dazu überwinden. Zeit hab ich sonst) . Meine Schwester hat Schlangen, deren Gehege braucht ja nur alle 3 - 4 Wochen eine komplettreinigung. Aber Schlangen könnte ich mir nicht vorstellen, da ich keine Tiere an andere Tiere verfüttern will. Vögel wären auch nett, wenn die zahm sind und man sie auch mal auf der Schulter halten kann aber die machen überall hin :( Und Frettchen (Welche mit alternativen auch gesund und vegetarisch ernährt werden können, hab mich bei einem Tierarzt informiert) kriegt man ja bekanntlich stubenrein aber den Käfig sollte man mindestens 1x die Woche mit allen Utensilien gründlich reinigen und außerdem stinken die leider auch oft. Hab mich auch mit Leguanen beschäftigt, aber nicht rausgefunden ob die Stubenrein werden können.

Vielen Dank schonmal für alle ernstgemeinten Antworten :)

Ich such auch kein Kuscheltier, ich will nur nicht überall den Mist liegen haben wenn ich es mal durch das Haus laufen lasse ;)

...zur Frage

Außergewöhnliche zutrauliche und legale haustiere?

Hallo, erstmal vorweg. Ich bin 17 Jahre und möchte später wahrscheinlich ein exotisches Tier halten. Ich bin mit Tieren allerorten aufgewachsen und wir haben immer noch 2 hunde, axolotl und rennmäuse. Bevor manchen jetzt schon die Finger brennen hier irgendwelche Kommentare von wegen "kauf dir ein kuscheltier" oder "das ist tierquälerei" schreiben zu wollen, bitte interlasst dies und gebt mir einfach eine freundliche Antwort auf die Frage. :)
Also, wie gesagt ich möchte später gerne ein exotisches haustier halten. Es sollte zutraulich werden können, ich bin bereit sehr viel Zeit und Geld in das Tier zu stecken. Es sollte keine Gefahr bestehen dass mich das Tier plötzlich anfällt, also bitte keine Gorillas oder Jaguare vorschlagen :D
Interessieren tun mich zum Beispiel Fenneks, diese scheinen aber scheu zu sein und auch mit Training sollen die Flucht Instinkte sehr stark sein. Savannahs finde ich auch gut, da sie vom Charakter zwischen Hunden, Katzen und wildtier stecken.
Frettchen, Papageien, wolfshund etc. wären etwas weniger außergewöhnliche Tiere.
So aber ich möchte jetzt natürlich auch gerne wissen, was haltet ihr für Haustiere. Welche exotischen Tiere findet ihr gut und könnt ihr empfehlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?