Haustier in 1Zimmer - Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hi,

das ist in der tat eine winzige Wohnung wo ich auch keine Katze oder Hund halten würde.

In Frage kommen evtl. Tiere in Aquarien (kenne ich mich nicht so wirklich mit aus) oder aber Kaninchen in freier Wohnungshaltung.
Hamster sind Nachtaktiv und Meerschweinchen durch ihre Laute zu laut. Vögel brauchen zu viel Platz und sind auch zu laut...
Ob Mäuse/Ratten gehen würden weiß ich nicht, denke aber schon^^

Hier kannst Du dich über Kaninchen informieren:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt diverse Kleintiere.

Man muss beachten das alles was nicht unter Kleintiere fällt zuvor der Zustimmung des Vermieters bedarf; es sei denn Tierhaltung ist generell erlaubt.

Oft steht es auch im Mietvertrag, das man bei Hunde-und Katzenhaltung den Vermieter um Erlaubnis fragen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ich würde mir da ein schönes kleines Aquarium hinstellen :) zb ein Nanocube mit Zwerggarnelen oder einen Kampffisch. Oder ein 60er Becken mit Zwergkrallenfröschen. 

Die Vorteile:

-man braucht nur wenig Platz

- ein Aquarium verbessert das Raumklima 

- es ist dazu dekorativ und dient gleichzeitig als Beleuchtung

- man kann sich gestalterisch ausleben und zb ganze Biotope nachbauen. So das man sein eigene asiatische Landschaft in der Wohnung hat als Beispiel.

- man hat viel Auswahl an Bewohner so gibt es ja Fische, Krebse, Krabben, Garnelen, Frösche usw die man meist noch in allen möglichen Formen und Farben bekommt

Nachteil ist da eben nur man muss viel lesen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir 2 Rennmäuse, nur Weibchen, dazu aber einen großen Käfig mit artgerechter Ausstattung ( Mäuse-Landschaft ). Diese Tierchen sind sehr pflegeleicht, stinken nicht, äußert unterhaltsam und zutraulich. Du kannst mit ihnen spielen, sie verhalten sich sehr intelligent und nehmen auch Kontakt mit dir auf. Sie können bis zu 4 Jahren alt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer Wohnung brauchen Hunde überraschend wenig Platz, bevorzugt aber den den du grade besetzen willst ;) ...dafür brauchen sie Zeit, einen nicht ganz unerheblichen Teil davon sogar.

Fische sind was Platz und Zeitaufwand angeht wohl die am wenigsten aufwändigen Tiere. Man muss ein ausreichend großes Aquarium kaufen und pflegen, klar ist das nicht unbedingt billig aber das ist letzten Endes kein Haustier. Rennmäuse und Hamster kann ich nicht empfehlen wenn du im selben Raum schläfst, die machen echt Lärm. Mit Terrarientieren hab ich keine Erfahrung, würde das wie etwas kompliziertere Fische einordnen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo phillipp199,
Hunde scheiden meiner Erfahrung nach nicht unbedingt aus. Du must halt mit dem Hund ein paar Mal also jedenfalls ein Mal länger oder zwei Mal kurz "Gassi" gehen und ihm richtig Auslauf gönnen. Ansonsten liegen meine Schnuffelchen sowieso auf den selben zwei qm wie ich, also unterm Schreibtisch oder neben dem Bett, obwohl wir eigentlich viel Platz hätten. 

Einen super großen Hund oder eine Rasse, die sehr aktiv ist sollte es besser nicht sein. Aber es gibt kleinere Hunde oder du holst Dir einen älteren Hund, die sind nicht mehr so aktiv und wissen, das man den Haushalt von Herrchen nicht neu gestalten darf. :) Einen Welpen auf keinen Fall, der zerlegt Dir die ganze Bude. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wozu willst du ein Haustier?

Zum reinen Beobachten Fische, ansonsten die genannten Mäuse, Ratten, Meerschweinchen (in Gruppen) oder Hamster (einer allein).

 Wieviel Platz hast du für den Käfig/Stall geplant? Davon hängt ab, welches Tier du möglichst tiergerecht halten kannst.

Schau z. B. mal in die Merkblätter der TVT zu Hamster und Co. (googeln). Die beschreiben gut zusammen gefasst, welches Tier was braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tokeh 23.09.2016, 21:16

Ratten, Meerschweinchen... Ich hoffe das ist nicht dein Ernst! wer opfert denn in 18qm 2qm (bei den Schweinchen mehr) für das Tier?? Und dann ist es noch im Schlaf- und Wohnzimmer!

2
WannaNo 24.09.2016, 13:06
@Tokeh

Wieviel man bereit ist für sein Haustier an Platz zu opfern und ob man es im Schlafwohnzimmer hält, darf jeder gerne selbst entscheiden, solange es für das Tier passt - daher der Hinweis auf die Merkblätter.

0

18qm?? Sehr kleine Wohnung, da wird es echt schwierig. Fast jedes Tier braucht viel Platz. Würde dann aber auch eher zu nem Aquarium tendieren mit paar Fischchen drin. Oder ne kleine Rennmaus. Die können sich dann schön durch Spähne wühlen. Hatte mein Vater mal, sehr süß, die Kleinen. Hamster ginge auch noch. Aber alles, was größer ist, würde ich schon gar nicht mehr raten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gschyd 23.09.2016, 22:08

Da Hamster nachtaktiv sind wird empfohlen sie nicht im Schlafzimmer zu halten - was bei einer 1Zi-Whg ja der Fall wäre.

2

Fische, kleinere Reptilien. Z.B Leopardgeckos oder auch noch kleinere Zwerggeckos. Natürlich muss man sich über jede Art gründlich informieren aber bei den Zwerggeckos noch besser da viele Arten nur bedingt anfängertauglich sind. Was auch geht sind Amphibien wie der Axolotl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fische,dann kannst du dir den platz für den fernseh auch sparen😉😉😊😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aquarium geht immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fische sind für wenig platz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aquarium, terrarium, hamster, mäuse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Aquarium mit Fischen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hamster, Mäuse, Schildkröten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?