Hausstaubmilben-Spezialwaschmittel oder lieber 60°?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde Waschen bei 90°C empfehlen, damit die Biester auch wirklich sterben. Hier noch weitere Tipps: Maßnahmen zur Verminderung von Allergiesymptomen sind regelmäßige Reinigung (häufig feucht aufwischen), womit der allergieauslösende Kot entfernt wird, Lüften (reduziert die Luftfeuchtigkeit und transportiert viele der in der Luft schwebenden Kotkügelchen nach draußen) und wöchentliches Waschen der Bettwäsche bei 90 Grad. Befallene Stofftiere können 24 Stunden lang in der Tiefkühltruhe eingelagert werden, müssen aber in Folie verpackt werden und auch bis zum vollständigen Auftauen darin belassen werden. Ausserdem sollten die gefrosteten Textilien nach dem Auftauen gewaschen werden um die Milbenleichen und den Kot, der oftmals der Allergieträger ist, zu entfernen. http://de.wikipedia.org/wiki/Hausstaubmilbe

Ich stimme Manuel zu 100% zu. Noch ein Tipp von mir. Falls die Hausstaubmilbenallergie von einem Arzt nachweislich festgestellt wurde, kannst du dir von Ihm ein Rezept bzw ein Atest für Allergiker Bettwäsche ausstellen. Ich habe meiner Krankenkasse nach telefonischer Absprache das Rezept zugeschickt und ich hatte innerhalb von 2 Tagen kostenlos die Bettwäsche und die Matrazenhülle. Super Leistung von meiner Krankenkasse, finde ich!!! Ich bin bei der Hamburg Münchener. Kannst ja mal bei der Krankenkasse nachfragen.

P.S.: ich habe mir angewöhnt nach dem Aufstehen und Anziehen gleich kurz die beiden Schlafzimmer feucht druchzuwischen. Dann wird zur Routine und es macht keine Mühe mehr.

Viel Erfolg!

Waschen mit 60°C ist nicht ausreichend.Es müssen schon 90°C sein.

Was möchtest Du wissen?