Hausstaubmilben ...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Allergien ist es sinnvoll, die Exposition so weit wie möglich zu reduzieren. Je heftiger die Allergie ist, desto mehr reduzieren. Grundsätzlich ist einmal die Woche Bettwäsche wechseln schon mal nicht schlecht. Aber mit Milbenbezug überziehen ist noch besser, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Die Kosten für so einen Milbenbezug (für Matratze, Kissen und Decke) übernimmt bei ärztlicher Empfehlung häufig die Krankenkasse, frag mal deinen Arzt ob er da was schreiben kann!

Dampfreiniger ist ok als Bestandteil eines Gesamtkonzeptes zur Reduzierung der allergenen Belastung. Aber eher für den Fußboden (bei glatten Böden) als für das Sofa. Fürs Sofa bringt das wenig. Kann zwar die Milben teilweise abtöten, die allergene Belastung wird aber durch den Milbenkot hervorgerufen. Und den kriegst du damit nicht raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
prettywoman92 22.12.2015, 17:03

Meine Krankenkasse wird das nicht übernehmen, weil ja nicht ich sondern meine Katze womöglich darauf reagiert ;) 

Den Dampfreiniger dachte ich auch mehr zur abtötung. Abgesaugt wird es natürlich trotzdem. 

0
marcussummer 22.12.2015, 17:08
@prettywoman92

Sorry, dass deine Katze das Problem hat, habe ich deiner Frage nach der Einleitung nicht entnommen...

Deiner Katze wirst du da aber nicht wirklich helfen können, weil sie sich einfach nicht an deine Erklärungen halten wird, wo sie sinnvollerweise hin gehen soll und wo zu viele Milben sind. Schick sie mehr vor die Tür, draußen ist die Luft normalerweise weniger milbenbelastet! In der Wohnung geht es dann vor allem um das Reinigen des Fußbodens - gern auch mit Dampfreiniger. Katzennasen sind noch näher am Boden als Menschennasen...

0
prettywoman92 22.12.2015, 17:28
@marcussummer

Deswegen soll diese Belastung auch weitestgehend entfernt werden. Einfach vor die Tür schicken geht nicht, weil es keine Freigänger sind. Wir wissen ja nicht sicher auf was er alles reagiert....daher ist Freigang einfach nicht möglich.

aber vielen Dank für deine Antworten :)

0
marcussummer 22.12.2015, 17:34
@prettywoman92

Also mein Verständnis für eine Katze/einen Kater würde sich ziemlich in Grenzen halten, wenn ich a) nicht weiß ob und was das Tier hat und b) das Tier noch nicht mal selber sein Verhalten auf irgendwas erkennbar einstellt. Ich würde meine Wohnung da nicht auf gut Glück umbauen...

0
prettywoman92 22.12.2015, 17:42
@marcussummer

Ich weis, dass das nicht jeder tun würde. Ich aber schon :)

Kann ihn ja schlecht einfach einschläfern lassen.... ;)

Schöne Feiertage! :)

0

Es gibt spezielle Firmen, die Matratzen reinigen und dabei die Milben töten. Anschließende wird ein spezielle, milbendichter Bezug über die Matratzen gemacht, um so neuen Befall zu verhindern. Diese Firmen arbeiten hauptsächlich für (gute) Hotels.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Dampfreiniger ist gut aber bist du sicher das deine Katze darauf allergisch reagiert!
Meine ist auf Gerüche allergisch und ich hab den Weichspüler reduziert und die Putzmittel gewechselt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
prettywoman92 22.12.2015, 17:29

Ich werde auch Waschmittel und Reinigungsmittel ändern - hast du mir da vlt. einen Rat welches ich da benutzen könnte?

Ich weis es leider nicht sicher... es ist immer ein "versuchen" einen Allergietest kommt bei ihm nicht in Frage :(

0
elfriedeboe 22.12.2015, 17:59

ich habe die Bettwäsche gewechselt und es wurde stärker ich hab nur Essigreiniger und verzichte auf Waschmittel mit Duft und halte die Dosierung genau ein also ich kaufe kein Ariel mit Freebre sondern ohne Duft ich mag das Formil von Lidl ! und es gibt so viele Allergietest das du nie weist ob es wirklich das ist ich hab mit der Tierärztin zusammen beschlossen das es eh besser es selbst raus zu finden! Ich verwende keinen Weichspüler und in der Wohnung kein Airways und auch das Parfum versuche ich außerhalb der Wohnung zu benutzen !

1

Was möchtest Du wissen?