Haussanierung und -umbau - Wie fängt man an?

2 Antworten

Sanierer Hallo! Suche Dir bitte jemanden, der das ganze schon mal gemacht hat. Schau Dir ein paar Projekte an und frag nach wie lange es dauert & ob er die Zeit einhalten kann. Bedenke jedoch, das trotz genauerster Berechnung immer noch etwas dazukommt was keiner weis. Und diese Impondarabilien können teuer sein. Auf alle Fälle gutes gelingen. Du kannst Dich ja telefonisch melden. Gruß Johann Lohmayr 01606027281

Denke an den Energieberater. Den würde ich von Anfang an mit einbeziehen. Immerhin gehts um Zuschüschüße, Darlehen etc. Einfach mal googeln. In deiner Nähe wird es bestimmt einen geben.

Mit Folgeauftrag arbeiten?

Hallo, folgende Situation: eine Bekannte hat vor ihre Altbauwohnung komplett zu renovieren (6 Zimmer ca. 140m2). Ein Handwerker hat ihr ein Angebot für sämtliche Arbeiten gemacht (außer Sanitäranlagen, Kücheneinbau und Elektrik), d.h. das Angebot beinhaltet: sämtliche Böden ausgleichen, Fliesen im Bad, Küche und WC, Laminat verlegen, Wände verputzen, Decken absenken, anfallende Malerarbeiten. Die Wohnung wäre sozusagen bezugsfertig. Geschätzte Arbeitszeit 1.000 Stunden. Material ca. 7.000€. Lohn 40€/h netto.
Ich habe ihr empfohlen nicht sämtliche Arbeiten komplett zu vergeben, sondern lieber mit einem Folgeauftrag zu arbeiten, da man dann Bilanz ziehen kann, ob man mit dem Handwerker zufrieden ist (Qualität, Einhaltung Kostenvoranschlag) und dann dementsprechend den Folgeauftrag vergibt oder eben nicht. Bei einer Vergabe sämtlicher Arbeiten ist man bis zum Schluss auf den einen Handwerker angewiesen und hat eben Pech wenn man mit ihm unzufrieden ist bzw. vielleicht bemüht er sich auch weniger, da er eh schon für alle Arbeiten beauftragt wurde. Was meint ihr dazu? Meine Bekannte meinte die 40€/h netto würden leider nur bei einem Komplettauftrag gelten.

...zur Frage

Trennwand mit Trockenbau verlängern (ohne anschließende Risse)?

Hallo zusammen,

mein eine Wand im Altbau sieht quasi wie ein "E" aus. In der Mitte ist ein Holzpfosten der als Ständer vom Dach dient und der Zwischenteil ist mit Ziegelsteinen gefüllt und verputzt. Gerne würde ich dieses Stück um 60cm (ein Mann Platte ;) ) verlängern, so dass der Raum optisch getrennt aussieht.

Jetzt weiß ich nur nicht, wie das später mit den Rissen aussehen wird. Ich würde ja ein cw-Profil an die Wand (Holzpfosten) schrauben, doppelt beplanken und dann vollflächig Spachteln, damit ich den Übergang zur Altwand bekomme. Aber bekomme ich jetzt nicht zwangsläufig Risse, weil sich der Pfosten bewegt?

Vielen Dank für Antworten.

...zur Frage

Lohnt es sich, alte Häuser zu kaufen?

Guten Tag,

ich habe gestern ein Haus zwecks eines Kaufes besichtigt. Dieses wurde vor einem Jahr renoviert und saniert. Es verfügt über 2 Pelletsöfen (frührer war eine Elektroheizung im Haus). Die Räumlichkeit, die Küche, der Boden und der allgemeine Zustand haben mir gut gefallen. Der Preis war auch in Ordnung. Der einzige Punkt, der mir ein bisschen ärgert ist das Baujahr, und zwar ist das Haus vom Jahre 1800.

Ich habe gehört, dass die alten Häuser von der Bauweise stabiler als die Neuen sind.

stimmt das ?

Wer von euch ist Experte oder hat Erfahrungen damit und kann mir ein paar Tipps geben ? würdet ihr so ein Haus kaufen, oder ihr würdet den Finger davon weg lassen ?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?