Hausrecht durch Minderjährige?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum sollte es denn formal den Erziehungsberechtigten gehören?

Mit ihrem Einverständnis können auch Minderjährige ein Grundstück kaufen.

Das Hausrecht kannst du in ihrem Namen ausüben. Oder eben selber, wenn es deins ist.

Einen Zaun kannst du ohne Genehmigung setzen, wenn er "ortsüblich" ist, also ungefähr so aussieht, wie die anderen in der Umgebung.

Was den Schuppen betrifft, frage das zuständige Bauamt. Da gibt es unterschiedliche Bestimmungen.

erstmal Danke! So ähnlich hatte ich mir dass auch gedacht. Allerdings: Bist du dir sicher, dass man als Minderjähriger Eigentümer und Besitzer eines Grundstücks sein darf? Man ist doch nicht voll geschäftsfähig

0

Da ich noch Minderjährig bin würde das Grundstück formal meinen Erziehungsberechtigten gehören.

Nicht zwingend. Du darfst zwar kein Grundstück erwerben, allerdings darfst Du dennoch der Eigentümer sein. Hier wäre es vorstellbar, dass Deine Eltern das Haus erwerben und dann auf dich "überschreiben".

Inwiefern irgendwelche Bauten (Zaun, Schuppen) genehmigungspflichtig sind, hängt von der örtlichen Landesbauordnung ab.

Oft ist für einen Schuppen eine Genehmigung nötig. Kommt aber immer auf Art und Ausstattung des Schuppens an. Ähnlich verhält sich das mit Zäunen.

Das Hausrecht darfst du ausüben.

Baugrundstück, Bauland

Baugrundstück gilt doch als solches, wenn man irgendwo darauf etwas bauen darf (natürlich wenn man die Regeln einhält.. Abstandsflächen etc.) Dabei ist man aber doch frei, wo genau man hinbauen will oder?

Trotzdem muss man doch für eine Genehmigung eines konkreten Vorhabens einen Plan einreichen, mit den genauen Gebäudedimensionen. Das dann erst genehmigt werden muss.

Kann eine Bebauung abgelehnt werden, obwohl etwas als Bauland ausgewiesen wurde und die Bebauung keine Regeln verletzt?

Angenommen ein Grundstück wurde nicht explizit als Baugrund ausgewiesen (es war aber wohl Bauerwartungsland). Nun wird eine Bauvorabfrage eingereicht, mit den Gebäudedimensionen. Diese wird genehmigt. Ist jetzt das gesamte Grundstück Bauland? Oder nur genau die qm, die bebaut werden sollen?

Kann da jemand Licht ind Dunkle bringen?

...zur Frage

Darf meiner Freundin durch ein Hausverbot auf dem Grundstück ein Betreten meiner Wohnung untersagt werden?

Ich wohne in Hamburg in einem Haus mit 3 Mietparteien, ich im EG mit Terrasse und Garten, ein älteres Ehepaar im 1.OG und ein Mieter im Keller. Nach einem lautstarken Streit meiner Freundin mit der Vermieterin hat diese meiner Freundin Hausverbot für das Grundstück erteilt, so dass sie nicht mehr bis zu meiner Wohnung gelangen kann, in der ich das Hausrecht habe. Für mich eine verzwickte Situation, da ich mitunter auf ihre Hilfe angewiesen bin.

...zur Frage

Handynummer weitergabe an dritte Lehrer Schüler?

Ich (17) also minderjährig, habe aus einem sehr speziellen schulischen Grund die Handynummer meines Lehrers an meine Mutter weitergegeben. Jetzt beschuldigt der Lehrer mich wegen Weitergabe seiner Handynummer an Dritte. Meine Frage ist: ist das wirklich Weitergabe an Dritte, als minderjährige eine Nummer mit der Erziehungsberechtigten Person zu teilen?

...zur Frage

Grundbesitzstörung (Österreich)

Also. Mein Nachbar hat auf meinem (!) Grundstück einen Zaun aufgestellt, damit seine Hasen nicht entfliehen können. Da gibt es eine Hecke, die genau an der Grundgrenze verläuft - und er stellt ihn auf meine Seite. Davor hat er noch dazu meinen Holzlattenzaun abgerissen um das zu tun - ohne jegliche Genehmigung! Aber da ich kein streitfreudiger Mensch bin, habe ich ihn erst einmal stehen gelassen, und vor kurzen (demonstrativ) zwei Querverstrebungen abgeschraubt und ihm auf's Grundstück zurückgelegt. Nun bleibt die Frage: Darf ich den Zaun einfach abbauen? Bzw. gibt es da eine Frist? Danke im Vorhinein - Antwort mit den besten Belegen bekommt beste Antwort!

...zur Frage

Kann ich der neuen Freundin meines Mannes Hausverbot erteilen

Hallo zusammen, Mein Mann ist im März aus dem Urlaub zurück gekommen und hat mir gesagt das er sich trennen will und eine neue hat! Wir haben zwei minderjährige Kinder und Leben in einem Haus! das Haus gehört Ihm! Wir waren 15 Jahre zusammen,jetzt kriege ich es aber nicht hin sofort auszuziehen...habe keine Ausbildung und bin seitdem die Kinder klein sind mit bei ihm im Geschäft angestellt! Jetzt muss ich erstmal schauen das ich beruflich auf die Beine komme...mache im August einen Kurs um den pflegehelferschein zu machen um danach wieder in die Altenpflege zu kommen! Ich habe mir ein Beratungsgespräch bei einer Anwältin geholt und sie sagte das ich gar nicht so schnell ausziehen brauche...erst wenn wir geschieden sind...ich fragte sie auch ob ich etwas dagegen machen kann,wenn er aufeinmal auf die Idee kommt seine neue mitzubringen...sie sagte ich hätte auch Hausrecht und könnte ihr ein Hausverbot erteilen und wenn sie nicht geht könnte ich die Polizei rufen...jetzt meine Frage...geht das wirklich?denn schließlich hat mein Mann ja auch Hausrecht?...bitte um antworten...bin wirklich verzweifelt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?