Hausratversicherung was und wie viel zahlt sie bei Einbruch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Hausratversicherung wird zum gleitenden Neuwert abgeschlossen.

Bei einem TV-Gerät ist es durchaus möglich, dass das gleiche Gerät (also gleiche Eigenschaften) heute weitaus billiger ist.

Natürlich zahlt kein Versicherer auf Zuruf. Du wirst schon belegen müssen, WAS gestohlen wurde. Bei allen anderen Schadensarten, wären die Gegnstände ja noch vorhanden, wenn sie beschädigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über eine heutige Hausratversicherung ist immer der Neuwert versichert. Dies kann natürlich auch dazu führen, dass ein Fernseher der vor 10 Jahren noch 3.000 € gekostet hat, man heute für 2.500 € neu kaufen kann und somit zahlt der Versicherer auch nur diese 2.500 €.

Bargeld ist immer nur begrenzt abgedeckt. In vielen Hausratversicherungen bis max. 1.500 €.  Ausnahme das Bargeld würde sich in einem  einbruchsicheren Tresor befinden.

Allerdings, die häufigsten Hausratschäden geschehen immer noch durch Feuer, Leitungswasser und Sturm.

Überlege einmal was passiert, wenn dein vollständiger Hausrat sich in Flammen auflöst.  Hast Du dann die erforderlichen Cents um dir alles wieder zu kaufen ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
27.12.2015, 15:12

Selbst bei einem Brand wird der Hausrat ja nicht zu 100 % sich in Asche auflösen. der Schaden wäre also recht genau einzuschätzen.

0

Bei den aktuellen Hausratversicherungen ist im Regelfall Neuwert versichert. Der Wertverlust durch Alter und Abnutzung kommt also nicht zum tragen.

Die Versicherungssumme sollte dabei natürlich entsprechend dem Wert des Hausrats vereinbart werden.

Auf die Prüfung wegen Unterversicherung wird verzichtet, wenn die vom Versicherungsunternehmen angegebene Versicherungssumme je qm versichert wird.

Bargeld und Wertsachen sind bis zum vereinbarten Prozentsatz der Versicherungssumme mitversichert.

Ein Beispiel für die VHB einer Versicherung findest du unter dem Link

http://www.gdv.de/wp-content/uploads/2013/08/GDV-Bedingungen-Hausrat-VHB_2010_QM_Stand_2013_01.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
27.12.2015, 09:38
Bargeld und Wertsachen sind bis zum vereinbarten Prozentsatz der Versicherungssumme mitversichert.

Der Prozentsatz den Du meinst bezieht sich auf Wertsachen. Auf Bargeld nur dann, wenn es sich im einbruchsicheren Tresor befindet.

2
Kommentar von DerHans
27.12.2015, 15:16

Gerade bei jüngeren Leuten besteht die ganze Einrichtung häufig aus einem Bett und einem umfangreichen elektronischen Equipment. Dabei ist die Versicherungssumme eher viel zu hoch, wenn sie nach den qm-Wohnfläche abgeschlossen ist.

0

In HR gem. aktueller VHB gilt IMMER die Neuwertversicherung. Für elektronische Geräte gilt, dass der Neuwert eines aktuell vergleichbareen Gerätes reguliert wird! Ein 5000 EUR Plasmaschirm aus 2008 dürfte daher z.B. mit <1.500 EUR abgerechnet werden - aber selbst damit stehst du besser da...

Für Bargeld gibt es überschaubare Grenzen.

Und JA, eine Hausratvers. bringt für wenig Geld viel Sicherheit!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?