Hausratversicherung ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du ein Eigenheim hast, würde ich auf jeden Fall eine Hausratversicherung abschließen. Könne ja mal schwerwiegende Schäden an der Immobilie entstehen. Wenn du aber eh nur zur Miete wohnst und der Vermieter sich um solche Dinge kümmern muß, kannst du dir überlegen, ob für deine Sachen im Haus wirklich eine Hausratversicherung sinnvoll ist oder ob du ggf. den Schaden lieber trägst, wenn doch mal ein Gerät kaputt gehen sollte. Wichtiger fände ich dann eine Haftpflichtversicherung, falls man dir mal die Schuld für einen Schaden gibt, er anderen entsteht, weil eines deiner Sachen das verursacht.

VersBerater 27.08.2011, 00:50

Für einen schwerwiegenden Schaden am Gebäude kommt dann erst einmal die Wohngebäudeversicherung in Frage.

0

Hallo, eine Versicherung soll das Risiko abdecken, welches bei Eintritt des Schadens uns finanziell ruinieren kann. Hausrat, und dazu gehört alles, was man bei einem Umzug mitnehmen kann (Möbel, Geschirr, Bekleidung und sonstige Wäsche, Teppiche, Gardinen usw.). Es muss also jeder für sich alleine entscheiden, wieviel er davon im Schadensfall wieder neu kaufen/ersetzen will.

Meiner Meinung nach gehört sie nicht zu den unbedingt überlebenswichtigen Versicherungen. Sie kann also sinnvoll sein, aber nur mit einem gesunden Augenmaß.

Vor allem gilt sie nur für meine Wohnungseinrichtung, und nicht dafür, wenn ich anderen einen Schaden zufüge. Dafür gibt es ausschließlich die private Haftpflichtversicherung.

Kommt drauf an, wie hoch du den Wert deines Hausrats bezifferst. Wenn du nur auf Jaffakisten sitzt und Kartoffelsäcke trägst, wäre das rausgeschmissenes Geld. Hast du aber Werte an (Marken)-Kleidung im Schrank, Möbel und Haushaltsgeräte ist eine Hausratversicherung unverzichtbar!

Ich finde eine Diskussion wie ähnlich bei der Überlegung eine private Haftpflicht abzuschließen sollte man einfach nicht mehr führen ! Meine eignes (Hausrat) Vermögen wird gegen meist geringe Beiträge gegen Feuer / Einbruch& Diebstahl, Leistungswasser und Sturm & Hagel versichern ,mit einer Summe ,die JEDER nicht aus dem Stehgreif ersetzen könnte ,zumal die Banken meist hier keinerlei Kredit gewähren würden..

Also ! Was gibt es da noch zu überlegen ! ?

HG DerMakler

Wenn du nichts im Haus hast, brauchst du auch keine Hausrat Versicherung, aber geh mal von einem Wasserschaden aus. Möbel, Elektrische Geräte und viel mehr wären davon betroffen und ich bin mir sicher, dass alles zusammen auch eine nicht geringe Summe ergeben würden.

Die Prämie richtet sich ja auch nach vorhandenen Werten.

Die HAusrat brauchst du wenn dir die Waschmaschine ausläuft und einen wasserschaden verursacht.

McToska 27.08.2011, 00:36

hausratversicherung schützt nur eigene gegenstände ;)

0
Julchen1983 27.08.2011, 00:39

dachte das würde haftpflicht übernehmen? (Waschmaschine)

0
VersBerater 27.08.2011, 00:46
@Julchen1983

Eine auslaufende Waschmaschine macht zwei Schäden: Beschädigt ggf. Deine eigenen Sachen (Teppich, Einbauschränke etc.) = Hausrat. Und der Wassertropfen, der beim Mieter unter Dir oder im Hausflur an der Decke/Wand sichtbar ist, dass ist dann das gleiche Wasser, betrifft aber die Haftpflichtversicherung.

0
VersBerater 27.08.2011, 00:48

aber nur den eigenen Schaden, nicht den beim Nachbarn.

0

nein, aber manche vermieter verlangen eine (gerade im gespräch meiner oma mitgehört XD Zufall)

DerTroll 27.08.2011, 00:52

Ja, ich mußte vor etwa einem Jahr aus dienstlichen Gründen umziehen. Und hab mir mehrere Wohnungen angeguckt. Eine Wohnung, die sowieso nicht sonderlich gefallen hatte, kam aber zunächst noch in Frage. Nur dann hat man mir den Mietvertrag zugeschickt. Und dort standen lauter Dinge drin, mit denen ich nicht einverstanden war. Unter anderem auch, daß ich eine Hausratversicherung abschließen mußte, was ich absolut nicht eingesehen habe. Und noch so andere Dinge wie Wäsche nicht auf dem Balkon zum Trocken aufhängen... Also das war mir zu blöd, hab mir dann doch lieber eine andere Wohnung gesucht.

0

Was möchtest Du wissen?