Hausrat oder nur Haftpflichtversicherung?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hausrat ist nicht verkehrt. Haftpflicht zahlt nur bei Schaden, den er selbst anderen zufügt. Eine Hausrat zahlt Schäden, die zB. durch einen Wasserbruch entstanden sind.

Das Risiko Hausrat ist kalkulierbar. Da kann man auf die Versicherung verzichten. Ein Haftungsrisiko dagegen ist nicht einzukalkulieren. Ein Leitungswasserschaden geht schnell in die Tausende.

Hausrat ist die Kasko für Deine eigenen Sachen. Was gut und teuer ist sollte vielleicht auch abgesichert werden. Haftpflicht ist zwar keine Pflicht, auch wenn es so heißt, aber wer anderen einen Schaden zufügt, muss den ersetzen. Natürlich nicht für absichtliche Schäden oder kriminelle Handlungen.

Nein, beide Versicherungen sind sehr wichtig. Eine Hausratversicherung schützt das Wohnungsinventar. Also Wandalismus, Einbruch, Diebstahl oder Einwirkung des Inventars durch Unwetter, Blitzschlag usw.

Die Privathaftpflichtversicherung schützt die eigene Person selbst vor unvorhersehbaren Kosten durch Sachschäden an Dritte, also an andere Personen, wenn mal etwas kaputt geht. Das kann ein Brandloch in die Couch des Freundes sein. Oder ein teures Porzelan bei Karstadt, dass man versehentlich umgehauen hat. Solche Schäden regelt die Privathaftpflicht.

Ich würde auf jeden Fall eine Hausratversicherung abschließen. Wenn die Wohnung durch Brand, Wasserschaden, Einbruch o.ä. nicht mehr bewohnbar ist, zahlt die Versicherung. Er kann ja eine geringe Versicherungssumme abschließen, dann ist die an die Versicherung zu zahlende Prämie niedriger. Hausratversicherungen sind aber sowieso sehr günstig. Wenn er aber das Haus nicht mehr großartig verlässt, kann er sich noch eher die Haftplichtversicherung sparen.

Wenn man eine Hausratversicherung macht, muss man auch die richtige Summe errechnen, sonst kann man sich das Geld gleich sparen.

0

das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Wenn die Gegenstände des Hausrats (Möbel, Elektrogeräte, Wertgegenstände etc.) gegen Brand, Diebstahl etc. versichert sein sollen, nutzt nur eine Hausratversicherung. Die Haftpflicht zahlt nur Schäden, die der Versicherungsnehmer bei ANDEREN verursacht hat.

Ich empfehle auf jeden Fall beide Versicherungen. Was ist, wenn er mal vergisst den Herd auszustellen? Das passiert schnell mal. Hole dir Informationen, welche Versicherung die günstigste bei guten Leistungen ist. So teuer ist eine Singlehausratversicherung nicht. Und eine Haftpflichtversicherung muss sowieso sein.

Die decken völlig unterschiedliche Risiken ab.

Haftpflicht zahlt, wenn du etwas zb kaputt machst und es ersetzen müsstest und die Hausrat, wenn bei dir eingebrochen wird zb.

Müsst ihr wissen, wasdu davon brauchst.

Bitte beide ! Denn die eine greift bei Fremd ( Personen & Sachen ),die andere bei Schäden an den eigen Sachen ..beides sehr wichtig ! HG DerMakler

Mein Hausrat ist nur ein paar € wert.

Aber eine Haftpflich ist wichtig, besonders eine, die auch Mietschäden mit einbezieht.

Wenn ich einen Schlüssel verlieren sollte, würde das ein paar tausend € kosten, nur mal als Beispiel

Ich denke, die Hausratversicherung kann er sich sparen.

Was möchtest Du wissen?