Hausordnung Samstag

8 Antworten

Den Begriff "Hausordnung" kenne ich so, dass es eine Anlage(Schriftstück) zum Mietvertrag ist und beschreibt, wer gerade sozusagen die Treppe zu reinigen hat, den Schnee zu räumen oder die Straße zu fegen hat. Ich geh mal davon aus, dass das gemeint ist.

Wie Du schon beschreibst, steht also in Deinem Vertrag Du hast die eine Zeit von Samstag bis Freitag und dann ist der Nächste dran. In dieser Zeit kannst Du diese Arbeiten erledigen wann Du willst. Genau deswegen hat man eine Woche Zeit, weil man auch mal etwas vor hat am Wochenende oder während der Woche arbeitet usw.

Wenn also jede Woche einmal "Hausordnung" gemacht wird, kann es gar nicht so schmutzig im Haus sein, da neigt die Vermieterin wohl eher dazu zu übertreiben. Damit Ihr aber Ärger vermeiden könnt, bietet ihr doch an Freitags nochmal schnell durchzukehren (gehst ja meist ganz schnell) oder sprich Dich mit anderen Nachbarn ab ob eine Möglichkeit zum Tausch besteht.........beim Schneedienst mußt Du allerdings gewissenhafter für eine Räumung sorgen, da ist es nämlich eine Frage der Haftung, falls jemand hin fällt.

Unsere Vermieterin möchte das Haus am Wochenende sauber haben

Das ist völlig lebensfremd und kann auch nicht verlangt werden. Wenn schon die Mieter für Sauberkeit sorgen, dann muss man den Mietern auch die Freiheit lasse, sich den Zeitpunkt auszuwählen, der am besten passt. Natürlich muss das auch irgendwo sinnvoll sein.

Es kann also nicht sein, dass der eine Mieter am Samstag alles blitz blank putzt und der nächste denkt sich, gut, dann mache ich meinen Dienst am Sonntag, denn da gibt es noch nicht viel zu tun.

Lebensfremd ist es aber, zu erwarten, dass das Haus am Wochenende sauber ist. Gerade da, wo alle Leute im Haus sind und vielleicht mehr ein und aus gehen, als während der Woche, wo sie die meiste Zeit in der Arbeit sind.

Wer mit Putzen dran ist, hat einmal gründlich sauber zu machen und ansonsten darauf zu schauen, dass nicht übermäßiger Schmutz tagelang rumliegt. Schlechtwetter etc.

nein, es sei denn es steht im mietvertrag. ansonsten kannst du die große hausordnung auch montags machen. die kleine mache ich meine drei mal die woche, bei dem wetter.

Darf ein Vermieter die Reinigung der eigenen Räume erzwingen?

Hallo!

Ich habe ein Problem mit meiner Vermieterin. Langsam wird sie immer penetranter.

Also von anfang an, da sie das Recht hat meine Wohnräume in angemessenen Abständen zu kontrollieren, hab ich das bis jetzt auch nicht als Problem gesehen. Allerdings ist es nun so, das sie nun schon jeden Monat vorbei kommt und sich jetzt sogar darüber aufregt wenn es staubig ist. Ich säubere zwar einmal pro Woche meine Räume, so daß die Wohnung für mich sauber erscheint. Allerdings will sie mich nun dazu verpflichten, das sie dann immer meine Räume sauber macht wenn ich übers Wochenende nach Hause fahre. Gleichzeitig soll ich dann auch noch ihr Saubermachen bezahlen. Als ich dazu nein sagte, will sie mir nun eine Abmahnung geben wo drin stehen soll das ich bis dem und dem Zeitpunkt nochmal putzen soll. Falls es nötig sein sollte lade ich gerne noch ein paar Fotos von den Räumen hoch die zeigen das alles im guten Zustand ist.

Kann mir jemand sagen wie ich nun zu reagieren hab bzw. was ich tun soll.

Schönen gruß

Frank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?