Hausordnung gibt Ruhezeiten in einem Haus mit 88 Parteien, vor. Der oder die neuen Mieter halten sich nicht daran. Bewohner sind völlig uneinsichtig. Was nun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt darauf an wie die Ruhestörung aussieht. Nicht alles, was in der Hausordnung steht, muss richtig sein.

Wenn doch, muss man den Vermieter darüber informieren, der muss sich darum kümmern. Wenn es etwas gibt um das man sich kümmern muss.

Hausordnung sieht die Ruhezeit von 20:00 bis 8:00 Uhr vor. Extrem laute Unterhaltung/Streit. Mieter schlagen sich. Möbel und anders Gegenstände fliegen an die Wände.

0
@gertiescholz

Die Ruhezeit endet eigentlich um 6 Uhr.

Alles andere ist echt heftig, auch tagsüber. Ich würde mich am nächsten Baum aufhängen wenn ich mit 88 Parteien wohnen müsste.

0

Anscheinend hast du mit den neuen Mietern bereits gesprochen?

Worin besteht denn die Lärmbelästigung?

Fühlen sich auch andere Nachbarn gestört? Gemeinsam die Hausverwaltung anzuschreiben ist bestimmt wirkungsvoller, als wenn du das als Einziger machen würdest.

Hausverwaltung informiert + Lärmprotokoll mit Unterschriften von den Mietern der nächsten Wohnungen, Ordnungsamt informiert, zu dritt vor der Wohnung gestanden und um Ruhe gebeten. Alles vergebens

0

Was möchtest Du wissen?