hausmüll - schwarze tonne, wie wird abgerechnet

7 Antworten

das ist von Landkreis und von Stadt zu Stadt verschieden. Bei uns "Hinterwäldner" ist es noch einfach: jährliche Grundgebühr nach Größe der Tonne bezahlen, alle 14 Tage Leerung. Die Gemeinde nebenan zahlt die gleiche Grundgebühr, darin sind aber lediglich 9 mal Leerung im Jahr drin. Wer öfters rausstellt bekommt am Jahresende eine Rechnung (geht auch über Chip). Bei der nächsten Gemeinde geht es über das Gewicht. Auf diese Methode werden nach und nach alle Städte und Gemeinden umstellen, weil sie dabei am meisten verdienen können (lt.einem Bericht unserer Tageszeitung).

Das kommt aus das Entsorgungsunternehmen bzw. den Landkreis an. Bei uns (Land Brandeburg, LOS) je Leerung. 120-l-Tonne 3,07 €, 240-l-Tonne 6,14 €

Hallöle, also ich glaub, das ist überall unterschiedlich. Da musst Du Dich erst mal schlau machen bei der Stadtverwaltung oder im Landratsamt. Wir im Landkreis Bayreuth bezahlen pro 120 l im Quartal 77 eus. Ich kenne es aber auch nach Gewicht oder aber nach Häufigkeit der Entleerung. Bei uns fährt tournusmäßig alle 14 Tage mal Rest bzw. dann Biomüll. Die Geb. für den Biomüll sollten aber schon dabei sein. So ist es zumindest bei uns. lg sabine

Wohin mit sehr viel Hausmüll- Entsorgungszentren?

Hallo,

wenn man einen riesen Haufen Hausmüll (also normales Haushaltszeug in Müllsäcken) hat und der sofort weg muss, wo hin dann damit? (Schwarze Tonne ist hier ausgeschlossen, also bitte andere Vorschläge)

Es gibt Entsorgungszentren in denen man Restmüll/Sperrmüll und einiges an anderem Zeug für eine Gebühr entsorgen kann. Fällt Hausmüll darunter? Wenn nein, wo kann man das hin bringen?

LG

...zur Frage

In welchen Müll kommen Baby born Puppen aus Plastik rein ?

In gelben Sack oder in die schwarze Tonne

...zur Frage

Mietrecht in Bezug auf Mülltonne

Guten Tag an die Community,

mein Vermieter stellt neben den normalen Mülltonnen für Papier, Plastik und Hausmüll auch eine Biotonne zur Verfügung. Papier-, Plastik- und Hausmülltonne sind abgeschlossen, sodass nur Mieter den Müll in die Tonnen werfen können. Die Biotonne ist jedoch eine einfach Tonne, in die jeder Passant Müll hinein werfen kann. Nun stellt die Vermietung den Mietern die Entleerung dieser Tonne in Rechnung, weil sich in der Tonne Müll befand der dort nicht hinein gehörte. Die Vermietung kann jedoch nicht nachweisen wer den Müll dort entsorgt hat. Da sie diese Entleerung allen Mietern in Rechnung stellt, geht das in meinen Augen gar nicht.

Was sagt die Rechtslage dazu? Kann der Vermieter dies einfach tun, obwohl die Tonne einfach rumsteht und jeder Mensch dort seinen Müll hinein schmeißen kann?

Liebe Grüße

ein Mieter

...zur Frage

Ist es falsch seinen Müll aus Prinzip nicht zu trennen?

Wie in den guten alten Zeiten, als es die Welt noch in Ordnung war und es keinen Dosenpfand gab, trenne ich meinen Müll nicht sonder es kommt alles in dieselbe Tonne.

 

Ist dieses Verhalten vor dem Hintergrund, dass später auf der Deponie sowieso wieder alles in derselben Tonne landet verwerflich und sollte ich es ändern oder habe ich völlig recht ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?