Hausmittel gegen trockene und strapazierbare Haare??

5 Antworten

Es gibt keine guten Hausmittel für trockene Haare.

Egal was man dir erzählt, Öl macht das Ganze nur schlimmer.

Wenn du dir Öl in die Haare schmierst, werden sie schmierig und fettig, und du musst mehrmals waschen, um den ganzen Schmodder wieder zu entfernen. Meistens reicht normales Shampoo nicht aus, du musst Geschirrspülmittel nehmen. Damit machst du natürlich den letzten Rest an Pflegewirkung zunichte.

Kauf dir ein gutes "Leave-In"-Produkt mit Silikonölen, das hier zum Beispiel: https://www.dm.de/balea-professional-haaroel-oil-repair-intensiv-p4010355410078.html

Das trägst du nach dem Waschen auf das handtuchtrockene Haar auf, es schließt die Feuchtigkeit ein und macht die Haare geschmeidig.

Achtung: Deine Haarstruktur kannst du dadurch natürlich nicht verändern, auch das ist Kosmetik. Es wirkt bis zum nächsten Waschen. Aber nach dem nächsten Waschen kannst du es wieder auftragen.

Gegen strapaziertes Haar kannst du dir eine Maske aus Olivenöl und einen Eidotter machen, 1 Esl Öl und ein Dotter vermischen, Handtuch drüber, nach 2 Stunden auswaschen, eine gute Spülung ist lauwarmes Bier, keine Angst, das riecht nach den trocknen nicht.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

gibt es nicht, da die beschaffenheit und struktur deines haares nicht veränderbar ist aufgrund der genetik.

2

Oki thx

1
31
@Viviiii294925

gerne. lass dir bloss nciht einreden, dass man übernahct was einwirken lassen muss oder sowas. dein haar wird nach dem waschen immer wieder in die ursprungssituation zurückkehren.

1

Was möchtest Du wissen?