Hausmittel gegen Mückenstiche (die man zuhause auch hat)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du brauchst nur warmes/heißes Wasser und einen Löffel.

Wir behandeln unsere Stiche egal ob Mücke, Wespe, Biene usw. nur noch mit Wärme. Die Wärme ab ca. 40 °C vernichtet die Eiweißproteine, die beim Stechen unter die Haut gelangen. Der Juckreiz wird gemindert und die Stelle schwillt nicht so stark an. Wir nehmen einen Löffel oder Waschlappen halten ihn unter heißem Wasser und tupfen vorsichtig auf den Stich, oder die Taschenwärmer, die es in verschiedenen Motiven gibt, helfen auch und man kann sie immer wieder verwenden. Bei mehreren Stichen hilft auch heiß duschen oder baden. 
Wer Angst wegen weiteren Infektionen hat, kann auch einen heißen Kamillentee-Beutel auf den Stich legen, aber Vorsicht, nicht zu heiß, damit man sich nicht verbrennt.
Es kommt vor, das der Stich wieder anfängt zu jucken, dann kann man die Behandlung einfach wiederholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Essig auf ein wattepad das mildert den Juckreiz. Eiswürfel helfen oder Spucke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo iFraqe,

diese Hausmittel helfen ganz gut bei Mückenstichen:

- eine halbierte Zwiebel auflegen

- zerriebenen Spitzwegerich oder zerriebene Gänseblümchen auf die Stichstelle auflegen

- Schnapsumschlag und danach mit Ringelblumensalbe einreiben

- Saft einer Aloe Vera

- Quarkwickel

Lg kruemel;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hitze hilft z.B Eine Tasse mit heißem Wasser füllen und an den Stich halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spucke drauf, im Zweifel kühlen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?