Hausmittel für Silberbesteck?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hausmittel sind zu bevorzugen, aber jenachdem funktionieren sie doch nicht richtig. Bei Silberbesteck kommt es auf den Grad der "Verschmutzung" an. Ist es nur leicht braun geworden, wurde zuletzt vor nur wenigen Wochen geputzt, sind die Hausmittel ok, wenn man denn Geduld hat, Zahnpaste würde ich nicht empfehlen, kann auf Dauer mikrofeine Spuren hinterlassen, die auf Dauer stärker werden und so ein graues Aussehen bewirken. Alufolie, Salz, und kochenden Wasser, geht gut bei leichter Verschmutzung, und wenn man viel Zeit hat, aber stark glänzen soll es danach auch nicht, wie ich hier oft gelesen habe. Ich bin daher immer noch dafür, ein gutes Silberputzmittel im Fachhandel zu kaufen (ich selbst habe nichts mit dieser Branche zu tun, außer daß ich für meine geschäftlichen Bedürfnisse solche Mittel kaufe und damit gute Erfahrung gemacht habe). Ich möchte auch an dieser Stelle mal ein Beispiel aufführen, wie das mit Hausmitteln manchmal und auch mit Naturmittel funktioniert, bzw. nicht funktioniert, in meinem Beispiel geht es nicht um Schmuck oder Silber, sondern um Ungeziefer auf Pflanzen. Unser voriges Haus war ein ausgedienter Bauernhof mit Land dabei. Zum Haus führte ein 50 mtr langer Weg, den wir mit kleinen Birken verschönern wollten. Eines Tages fanden wir Ungezieferraupen auf allen. Wir probierten es mit Brennnesseljauche, half nicht. Also gingen wir in ein entsprechendes Geschäft um uns ein Naturmittel zu holen. Das war nicht billig, aber wir wollten die Umwelt nicht schädigen. Also sprühten wir alle Bäume damit ein. Die Raupen schienen daran zugrunde zu gehen. Aber am nächsten Tag war wieder alles wie vorher, und so nahmen wir zur Bekämpfung ein starkes Mittel, das nicht Bio war, es half sofort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 338194
06.08.2011, 09:32

Danke für den Stern.

0

Aus:

http://www.helpster.de/wie-bekommt-man-silber-wieder-glaenzend_15598

Wer auf künstliche und teure Spezialmittel verzichten will, bekommt sein Silber auch auf andere Art wieder glänzend. Der alte Trick mit der Zahnpasta funktioniert zwar, aber die Schleifmittel können den Schmuck bei zu starkem Reiben auch verkratzen. Seien Sie hier vorsichtig.1 Asche bringt Ihr Silber tatsächlich wieder zum Glänzen. Nehmen Sie ein Baumwolltuch und tragen Sie damit die Asche auf. Reiben Sie das Silber solange mit Asche ein, bis es wieder glänzt.2 Silber mit vielen kleinen, unzugänglichen Stellen können Sie in eine Lösung aus heißem Wasser, Kernseife und Salmiakgeist legen. Ebenso eignen sich Zahnreiniger-Tabletten.3 Gebürstetes Silber reinigen Sie mit einer Zahnbürste und etwas Natron. Mit kreisenden Bewegungen wird das Natron aufgetragen.4 Bei jeder Methode muss das Silber anschließend mit lauwarmen Wasser abgespült und gut abgetrocknet werden.5

Silber mit Lebensmitteln glänzend bekommen Ein Bierbad über Nacht wirkt Wunder. Legen Sie das Besteck, den Schmuck oder Ihre Silbermünzen über Nacht in Bier ein. Am nächsten Morgen waschen Sie es mit lauwarmen Wasser und Trocknen es mit einem Tuch vollständig ab.1 Genauso gut funktioniert die Dusche mit heißem Kartoffelwasser. Gießen Sie das Kochwasser der Kartoffeln über Ihr Silber. Sie können Ihr Silber aber auch direkt mit der Innenseite einer rohen Kartoffelhälfte abreiben. Spülen und trocknen Sie es anschließend.2 Auch mit saurer Milch wird Ihr Silber wieder sauber und glänzend. Legen Sie es für eine halbe Stunde in saure Milch und wenden es ab und zu. Sehr praktisch, wenn Sie saure Milch noch verwenden wollen. Besonders für feine Ketten geeignet.3 Ebenfalls für feinen Schmuck eignet sich Backpulver. Ein Päckchen in eine Schüssel mit Wasser geben und das Silber über Nacht einlegen. Natürlich wieder gut abspülen und trocknen.4

Silberglanz mit Alufolie, Salz und Wasser Ein sehr weit verbreiteter Trick ist die Reinigung mit Hilfe von Alufolie, Salz und Wasser. Legen Sie eine Schüssel mit Alufolie aus und geben Sie warmes Wasser hinein. Dazu kommt eine kleine Tasse Kochsalz und Ihr Silber. Wenn sich die dunkle Schicht vom Silber gelöst hat, können Sie es mit Wasser abspülen und trocknen.1 Bei Alufolie handelt es sich um ein unedles Metal, das leichter Elektronen abgibt, als edle Metalle wie Silber. Durch das Salz werden die Elektronen von der Folie zum edlen Silber transportiert und können dort die angelagerten Schwefelteilchen lösen. Zurück bleiben reines Silber und die mit Schwefelteilchen oxidierte Alufolie.2 Lassen Sie das Silber nur kurz (ein paar Minuten) in der Lösung, da es sonst wiederum zu Ablagerungen kommen kann. Wiederholen Sie den Vorgang lieber noch einmal mit einer frischen Lösung. Vorsicht: Auch dunkel geputzte Dekorornamente werden dadurch heller.3

Damit das Silber nicht so schnell anläuft Generell gilt: Spülen Sie Ihr Silberbesteck immer mit der Hand. Das Spülen in der Maschine beschleunigt den Oxidationsprozess und das Silber läuft schneller an.1 Das Silber sollte nach der Reinigung immer gut abgetrocknet werden. Auch bei der Lagerung sollte man Feuchtigkeit vermeiden.2 Manche Stoffe wie z.B. Filz oder Leder sondern Schwefelwasserstoff ab, darum wickeln Sie Ihr Silber lieber in Baumwoll- oder Leinentücher ein. Besteck können Sie auch in Alufolie eingewickelt lagern. Das verlangsamt den Oxidationsprozess.3 Ein alter Trick aus Omas Zeiten ist ein Stück Schulkreide zum Silber zu legen. Dadurch bleibt es tatsächlich länger glänzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu legt man den Boden einer Plastikschüssel mit Aluminiumfolie aus, gibt dann das angelaufene Silber hinein und gießt 1 Liter kochendes Wasser in diese Schüssel. Dann gibt man 5 EL Kochsalz (Natriumchlorid) oder Backpulver (Natriumhydrogencarbonat) in das heiße Wasser. Auch bei starker Verschmutzung des Silbers sollte sich nach wenigen Minuten in diesem Reinigungsbad eine Reaktion einstellen, wodurch sich das Silber wieder regeneriert und es wieder glänzt. Jetzt spült man das Silber gründlich mit klarem, heißem Wasser ab. Da die chemische Reaktion irgendwann zum Stillstand kommt und die Lösung danach verbraucht ist, sollte man die gereinigten Gegenstände keinesfalls zu lange in diesem Bad liegen lassen, denn dadurch kann das Silber wieder matt werden und man müßte es daraufhin abermals putzen.

http://www.alltagswissen.de/putzen-reinigen.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ah, das habe ich gerade gestern gemacht :-)

  1. leg eine flache Schuessel mit Alufolie aus

  2. fuell sie mit heissem wasser

  3. Etwas Salz und backpulver dazu, etwa 2 Teeloeffel von jedem oder nach Gefuehl

  4. Tu die Silberstuecke darein, am besten ist es, wenn sie sich beruehren.

  5. Lass die teile bis zu 5 Min. drin oder nehm sie vorher raus, wenn sie sauber geworden sind

  6. danach rausnehmen und mit einem weichen Tuch polieren.

Und danach moeglichst trocken aufbewaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenstände aus Silber, zum Beispiel Besteck, Geschirr oder Schmuck bekommen schnell eine schwarze Patina. Diese Schicht aus oxidiertem Silber wieder wegzuputzen ist mühsam. Schneller geht es, wenn Sie das Silber mit Hilfe der Chemie reinigen.

Geben Sie die Silber-Gegenstand in eine Schüssel. Dazu etwa einen Teelöffel Speisesalz und ein paar Schnipsel Alufolie. Anschließend übergießen Sie das ganze mit heißem Wasser.

Jetzt können Sie zuschauen, wie sich die dunkle Schicht auf dem Silber auflöst.

Je nach Verschmutzungs-Grad des Silbers dauert das ein bis zwei Minuten. Sie sollten das Silber nicht zu lange in dem Reinigungsbad lassen, da sich sonst eine nur schwer zu entfernende Schicht darauf bildet.

Wird das Silber nicht auf Anhieb sauber, nehmen Sie es lieber heraus, waschen es ab und legen es in ein neues Bad. Denn die Reinigungskraft der Lösung ist begrenzt.

http://www.tippscout.de/haushalt-schmuck-silber-putzen-ohne-aufwandtipp2517.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimmst nen topf, kochst das wasser, kippst etwas backpulver rein, und ein stückchen alufolie .

Wasser in topf zum kochen bringen. Backpulver und alufolie in den topf geben und das (silberbesteck-)besteck reinlegen und ein paar minuten kochen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Plastikschüssel mit Alufolie auslegen, Silber hineinlegen, 1 Liter kochendes Wasser einkippen und 5 EL Kochsalz hinzugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aluminium entweder drin baden oder abreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Zahnpasta polieren oder eine kleine Kugel Alufolie mit iin den Geschirrspüler.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi ,nimm ein Poliermittel zb das "Sigolin.." gibts für versch. sachen musst gucken welches genau.Nehme das schon zig Jahre, für alles was ich wiedermal blitzeblank polieren will :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?