Hausmittel bei halsschmerzen? hilfe!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei Halsschmerzen, Heiserkeit, Husten oder geschwollenen Mandeln und auch wenn die Stimme weg ist (meistens handelt es sich um eine Entzündung durch Streptokokken) hilft am schnellsten ein kleiner Löffel mittelscharfer bis scharfer Senf. Ab in den Mund, gut zerlutschen, einwirken lassen und dann langsam runterschlucken. Klingt vielleicht etwas hart, aber hilft sofort. In hartnäckigen Fällen die Prozedur einfach wiederholen.

Senf enthält ein natürliches Antibiotikum das Benzylisothiozyanat. Dieser Stoff vernichtet Bakterien und Pilze und verhindert die Vermehrung von Viren. Ideal bei Halsbeschwerden, da der Wirkstoff sofort an der richtigen Stelle wirken kann - und ohne die Nebenwirkungen synthetischer Antibiotika.

Yo beast, man sagt ja immer im internet sagt sachen, die man sich eigentlich nicht trauen würde aber glaube mir das würde ich dir auch ins gesicht sagen: wegen so na kleinigkeit antibiotika zu schlucken ist völlig degeneriert und zudem unverantwortlich; antibiotika ist was für den notfall und in dem fall wahrscheinlich sogar wirkungslos...

ich will ja keine antibiotika sondern nur ein hausmittelchen, dass derhals nicht so kratzt und meinkopf nicht weh tut

0

Îst Dir bekannt, dass es Bereitschaftsapotheken gibt , die auch an Sonn - und Feiertagen geöffnet haben ? Und mit Deinen Symptomen wäre es angebracht ärztlichen Rat einzuholen, weil Du vermutlich Antibiotikum brauchst - und das gibts nur auf Rezept. Und bevor jetzt kommt : Sonntags haben keine Praxen geöffnet.: Einen Bereitschaftsarzt gibts auch.... Erreichbar unter der bundesweit einheitlichen Nummer 116 117

ich hatte in den letzten 6 wochenglaubeich 4 davon antiboitiker, ich möchte das nicht immer nehmenund es ist ja nur eine leichte verkühlung.

0

Hallo cokecan, erst mal mußt du abklären, ob du eitrige Stippel auf den Mandeln oder im Mundraum hast und auch Fiber. Das wäre ein Zeichen von Angina und die kann nur dein Hausarzt mit Antibiotika behandeln. Hast du das nicht, hat mir immer ein Halswickel geholfen. Du nimmst ein großes Taschentuch, machst es mit stubenwarmen Wasser nass legst es dir um den Hals und darüber noch einen Schal. Dies zieht die Entzündung raus und heilt schnell ab. Am besten du machst es dir zur Nacht um den Hals. Ist natürlich bei diesen z.Zt. herrschenden Temperaturen sicherlich unangenehm, hat mir aber wie gesagt, immer geholfen. Zusätzlich würde ich gurgeln und Halsbonbons lutschen. Ich wünsche dir gute Besserung.

Solltest viel mit Salz gurgeln ,altes haustezept

trinken, trinken und nochmals trinken und wenig essen!

Was möchtest Du wissen?