Hausmeister Zugang zum Keller verbieten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst mal ein Hinweis an die anderen Benutzer hier: Die Wohnung liegt vielleicht in einer Eigentumswohnanlage. In diesem Fall ist der Vermieter nicht mit dem Verwalter identisch, sondern der Verwalter ist Vertragspartner der Eigentümergemeinschaft.

Ich würde sagen, du bist verpflichtet, den Hausmeister in den Keller zu lassen, aber:

  • Der Hausmeister kann dies nicht ohne Ankündigung oder zu unchristlichen Zeiten einfordern, außer es besteht ein Notfall
  • Der Hausmeister muss es auch hinnehmen, wenn du zum betreffenden Zeitpunkt mal nicht zu hause bist. Dann musst du aber mit ihm einen anderen Termin vereinbaren. Außerdem muss er nicht alles hinnehmen - du darfst ihn also nicht schickanieren. Du musst auch den Zugang sicherstellen, wenn du für 3 Monate weg bist.
  • Der HAusmeister hat keinen Anspruch auf deinen Kellerschlüssel.

Die Idee, den Keller zu tauschen, funktioniert übrigens nur, wenn die Zuordnung von Kellern und Wohnungen nicht im Grundbuch fest eingetragen ist, was bei vielen (aber nicht allen) Eigentümergemeinschaften der Fall ist. In jedem Fall geht das aber nicht ohne Kooperation des Verwalters.

XtraDry hat hier schon korrekt geantwortet. Von mir meine Meinung dazu: Selbstverständlich muss bei Notwendigkeit (Auf- und Zudrehen des Absperrventils für die Gartenleitung im Frühjahr bzw. Herbst sowie bei Havarie im Bereich des Abwasserkanals bzw. notwendiger Inspektion auf Mängel oder Funktionstücjtigkeit 1 bis 2mal jährlich) der Zugang ermöglicht werden. Dazu kann der HM dem Mieter eine Info zum Termin in den BK werfen. Damit dürfte das Problem gelöst sein. Das kann und muss so funktionieren egal ob der HM sympatisch ist oder nicht. Ständige "Kontrollen" als Vorwand würde ich nicht akzeptieren.

Wenn Sie keinen weiteren Kellerraum haben, dann ist das wohl der angemietete Kellerraum. Dieser dürfte doch für Sie abschließbar sein? Der Hausmeister darf dann nicht in Ihren Kellerraum wann er will, Sie sind aber verpflichtet ihm den Zugang zum Keller zu ermöglichen, indem Sie ihm aufschließen wenn er Zugang benötigt. Das können Sie ihm nicht verbieten. Ausnahme ist jedoch, wenn der Keller nicht ausdrücklich an Sie vermietet wurde, sondern nur zur Mitnutzung. Rechte auf einen Umbau im Haus haben Sie keine.

Wir haben die Hauptwasseruhr und Hauptgasuhr im Keller unseres Mieters. Kann uns der Mieter den Eintritt in den Kellerraum verbieten?

Unser Mieter hat den Kellerraum übernommen, in dem die Hauptuhren für Wasser und Gas sind

...zur Frage

Darf man einen Mieter kündigen wegen einem unaufgeräumten Speicher?

Guten Tag.

Eine gute Freundin / Nachbarin erzählte mir das man ihr mit Kündigung droht wenn sie den Kellerraum auf dem Speicher nicht aufräumt. Jeder Mieter hat oben einen Raum ähnlich wie im Keller. Ihrer ist etwas chaotisch. Es liegen dort Matratzen, Kleidung, Elektrogeräte und Kinderspielzeug rum und jetzt hat unser Hauswart bei ihr Ärger deshalb gemacht und ihr ne Frist gesetzt den Raum zu entrümpeln. Darf der Hauswart meine Nachbarin rauswerfen wegen ihres chaotischen Raums auf dem Speicher? Ich dachte immer dass das was IM Kellerraum ist den Hauswart nichts angeht und das er nur verlangen kann die Sachen VOR dem Raum wegzuräumen. Was ist jetzt richtig?

...zur Frage

Waschmaschine und Trockner im neuen Bad oder Keller aufstellen. Schimmelgefahr?

Hallo. Wir beziehen bald eine neue Wohnung (Neubau). Wir können die Waschmaschine und Trockner entweder im Bad (mit Fenster und Fussbodenheizung) oder im Kellerraum abstellen. In beiden Räumen ist Zu- und Abwasser vorhanden (incl. Zähler).

Frage: Was spricht dageben, die WM und Trockner (übereinander) im Bad aufzustellen? Evtl. die Gefahr von Schimmel durch Feuchtigkeit? Die WM hat ein Aqua-Stopventil am Wasserhahn. Im Keller müßte einen Hebeanlage installiert werden, da die Abwasserleitung ca. 2m oberhalt verläuft.

Besten Dank

...zur Frage

Wohin kann man sich wenden, wenn man im Souterrain Schimmel hat und schon Asthma (wahrscheinlich deswegen) hat?

Der Vermierter tut das Problem eher ab, Sanierung würde ja eh nichts nützen etc. Ist ein Zimmer im Altbau im Souterrain. Habe Schimmel auch schon selbst entfernt mit einem Spray vor 2 Jahren, jetzt habe ich wieder Schimmel und auch schon alle Symptome, rote Augen, Erschöpfung, Atemnot, Brustenge, etc. und Asthma. Wohin kann ich mich wenden, gibt es irgendwelche Beratungsstellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?