Hauskredit nur über den Mann?

14 Antworten

Ihr werdet bei dem Haushaltseinkommen schon einen Kredit in der Höhe von 100.000 bekommen. Ob das Risiko für euch tragbar ist werdet ihr selber entscheiden müssen. Bei dem Einkommen ist das sicher auch mit Verzicht verbunden. Die Bank wird, solange die Arbeitsverträge unbefristet sind, aber bestimmt grünes Licht geben. Achtet unbedingt auf eine lange Zinsfestschreibung, bei eurem Szenario könnte es sein dass nach 10 Jahren die Zwangsvollstreckung droht, wenn die Zinsen z.B. auf 6% gestiegen sind

Ihr werdet das Gesamteinkommen brauchen, um über eine Finanzierung nachdenken zu können. Es wird schwierig eine Bank zu finden, die Euch das gesuchte Haus und die ca. 10 % Kaufnebenkosten mitfinanziert. Die Banken berücksichtigen in ihren Kalkulationen auch immer eine mögliche Zins-Steigerung. Die muss dann auch mit dem Einkommen zu tragen sein. Ich empfehle Euch einen freien Finanzberater aufzusuchen, der mit Banken vor Ort arbeitet. Ein Berater, der nur mit online-Banken arbeitet, wird Euch nicht helfen können. Diese Anfragen führen nur zu Absagen. PONDUS - Cornelia Melcher

Ach, es gibt genügend Banken die das machen. Leider.

0

Es ist auf jeden Fall sinnvoll, den Kredit nur über den Betrag deines Mannes zu rechnen, erstens könntest du Mutter werden zweitens sind meistens die Jobs von uns Frauen, grad wenn es um so wenig Geld geht das du verdienst, unsicherer als die Jobs der Männer. Wir haben das auch so gemacht. Also wieviel ihr Kredit bekommt, hängt von sehr vielem ab, erstens wie alt seit ihr, was wollt ihr finanzieren, wo lebt ihr etc. Wir haben das Spiel letztes Jahr gemacht ich kann euch nur den Rat geben, keinen KRedit abzuschließen sondern einen Bausparvertrag mti vorab Auszahlung. Ist wie ein Kredit nur mit besseren Konditionen z.B. kompletter Zinsbindung. Ein weiteren Rat kalkuliert Großzügig mit bis zu 10 bis 20% Überschuss, das brauch man immer. Und noch ein letzter Tipp, ich würde an deiner Stelle versuchen vielleicht ein paar Stunden mehr zu arbeiten oder noch einen Zweitjob anzunehmen, denn erstens bleibt euch sonst wirklich wenig zum Leben und 2. gibt es dann auch weinig Elterngeld. Viel Erfolg!!!

Was möchtest Du wissen?