Hauskredit als Selbständiger?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Jenwar,

einige Banken bieten auch Immobilienfinanzierungen für Selbstständige an. Es wird dabei vorausgesetzt, dass Deine Selbstständigkeit seit min. zwei Jahren bestehet und auch die Unterlagen von min. zwei abgeschlossenen Geschäftsjahren (z.B. Einnahmen-Überschussrechnung, Steuerbescheide) für die Bonitätsbeurteilung eingereicht werden können.

Positiv wird darüber hinaus gewertet, dass Du Eigenkapital für Dein Kaufvorhaben angespart hast, denn in jedem Fall sollten die anfallenden Erwerbsnebenkosten aus Eigenkapital getragen werden können. Hierzu zählen die Grunderwerbsteuer, die Notar- und Grundbuchkosten sowie ggf. Gebühren für einen Makler.

Um Deine Finanzierungsmöglichkeiten im Detail zu besprechen und so zu erfahren, ob der von Dir gewünschte Darlehensbetrag realisierbar ist, empfehle ich Dir, ein erstes Beratungsgespräch bei Deiner Hausbank oder einem unabhängigen Finanzierungsvermittler zu vereinbaren. Nur so kannst Du Gewissheit darüber erhalten, ob Du ein Darlehen bekommst oder nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute für Dein Vorhaben.

Viele Grüße,

Melissa, Interhyp AG

Denke eher nicht, oder zu einem unverschämten Zinssatz. Ein Arbeitsvertrag mit deutlich höherem Einkommen wäre denen sicherlich lieber, die Selbstständigkeit kannst Du als Kleingewerbe (falls vom Arbeitgeber erlaubt) noch weiterführen. Falls das in Deinem Gewerbe möglich ist. 

Weshalb sollte sich ein halbwegs gescheiter Banker auf die Fakenummer € 260.000 einlassen?

Der Kaufpreis ist zunächst maßgebend.

Die eigentliche Beleihungswertermittlung nimmt die Bank mit einem entsprtechenden Abschlag vom Kaufwert bzw. Realwert vor.

Mit Ihren Einkommensverhältnissen und Ihrer sonstigen Vita werden Sie bei der Bank "Schiffbruch" erleiden!

Sammeln Sie mal in den nächsten Jahren weiter kräftig Eigenkapital an und machen Sie sich dadurch für Banken interessanter.

Mit nur geringem Eigenkapital, relativ kurzer Selbständigkeit, schwachen Jahreszahlen und dem Glaubren an Ihre Schaffenskraft alleine, stehen Sie auch ziemlich alleine da!

Viel Dank für die Antwort! 

Die 260.000 sind keine Fakenummer sondern eine Zahl die aus einem Wertgutachten stammt. 

0
@jenwar

Sie müssen etwas zeigen, damit aus Ihrem Fakevorhaben Realität werden könnte!

0
@schelm1

Warum Fakevorhaben ? Was meinen Sie damit? 

0
@jenwar

Mit Ihren Einkommensverhältnissen und Ihrer sonstigen Vita werden Sie bei der Bank "Schiffbruch" erleiden!

Sammeln Sie mal in den nächsten Jahren weiter kräftig Eigenkapital an und machen Sie sich dadurch für Banken interessanter.

Mit nur geringem Eigenkapital, relativ kurzer Selbständigkeit,
schwachen Jahreszahlen und dem Glaubren an Ihre Schaffenskraft alleine, stehen Sie auch ziemlich alleine da!

So bleibt Ihr Vorhaben ein Hirngespinst oder auch ein Fakevorhaben, das niemand ernst nehmen kann!

0

Eine Selbständigkeit ist oftmals ein Hindernis zur Vergabe eines Kredits. Den bekommst Du meist nur von Deiner Hausbank, wenn Du bereits etliche Jahre selbständig bist und die Deine Zahlungsmoral kennen.

Aufgrund eines unbefristeten Arbeitsvertrages bekommst Du auch nicht sofort einen Kredit. Unabhängig von der Probezeit möchte das Kreditinstitut mehrere Lohnabrechnungen sehen, bevor Du von denen einen Kredit bekommst. 

Eigentlich ziehst Du Dir etwas zu wenig Geld aus dem Betrieb, welcher es dann wohl auch wäre, der Dich anstellt, aber einen Versuch ist es wert, wenn der Gegenwert der Sicherheit tatsächlich im Bereich des Doppelten liegt, da die Summe überschaubar ist

Was möchtest Du wissen?