Hauskosten Umkosten Entschädigung Wohnrecht

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Onkel kann deine Oma auch Austragen lassen aber das geht nur mit einem Notar und einem Gutachten das deine Oma wirklich nie mehr aus dem Altenheim kommt.Ihr habt mit dem ganzen nichts zu tun also kann er von euch auch nichts verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
solkom2003 22.03.2013, 00:22

Mein Onkel war mit der Betreuung meiner Oma und deren Ersparnisse verantwortlich, er hat sich um die Spareinlagen gekümmert usw, das Heim wurde zum grössten Teil durch Rente und Pflegegeld bezahlt. Der Rest wurde von den Zinserträgen meiner Oma bezahlt. Auch andere Kosten wie z.b. Blumen , Arzt, Medikamente usw wurden davon bezahlt. Mein Onkel hat sich dann jährlich knapp 1000€ Wohnungskosten berechnet. Gutachten über die Nichtheimkehr wegen Demenz liegt vor. Wohnungsrecht wurde auch nicht aufgehoben, vermieten wollte er diese auch nicht da sonst die Einkünfte wohl zur Heimbezahlung herangezogen wären. Kann man die Wohnungskosten ablehnen.

0
happy376 22.03.2013, 15:08
@solkom2003

an eurer Selle würde ich mal zu einem Anwalt gegen und euch beraten lassen,in meinen Augen kann er nichts von euch verlangen und 1000 Euro selbstberechnete Wohnungskosten sind in meinen Augen ein Witz!Macht euch schlau und laßt euch hier auf nichts ein!

0

was hat jetzt das recht der oma mit euch zu tun?

der onkel kann beides machen - wer zahlt denn für das heim?

zahlt ihr miete? na ja ..... vlt. ist der ja reich .....

finde ich schon komisch, wenn du gleich nach "recht" fragst, bevor du mit ihm geredet hast.

ich würde als vermieter die miete und nebenkosten verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,warum auch.Das muss der Onkel nun selbst bezahlen oder er vermietet die Wohnung,kann er,muss er aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

von euch kann er gar nichts verlangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?