Hauskauf-Wohnrecht-Grundschuld

7 Antworten

Wenn Ihr das Haus mit einem Kredit finanzieren wollt, würde ich die alte Grundschuld löschen lassen, sofern sie der Alteigentümer getilgt hat. Eure Bank wird - wie die meisten Banken, die Immobilien finanzieren - auch eine vorrangige Grundschuld im Grundbuch haben wollen und das ist unkomplizierter zu bewerkstelligen, wenn die alten Eintragungen gelöscht sind. Mit dem Wohnrecht sieht das anders aus. Sofern es im Grundbuch keine zeitliche Beschränkung des Wohnrechtes gibt und die alte Dame sich des Lebens erfreut, hat sie das Wohnrecht auf Lebenszeit. Das könnt Ihr zu Lebzeiten der alten Dame nicht kündigen. Das müsst Ihr beim Kauf übernehmen und die alte Dame kann Euch noch sehr lange erhalten bleiben. Das Wohnrecht erlischt erst mit dem Tod der Rechteinhaberin und kann erst nach ihrem Ableben aus dem Grundbuch gelöscht werden.

Die Grundschuld aus DM Zeiten ist abbezahlt. Aber mein Onkel, dem das Haus gehört, hat auf sein neues Haus anscheinend eine zusätzliche Grundschuld eintragen lassen, die nicht abbezahlt ist, oder kann er die ALTE auch noch aufgenommen haben? ist das möglich? Muss er die löschen lassen, wenn er uns das Haus verkauft, oder wir? Wohnrecht von Oma würde MIT ihrer Zustimmung gelöscht (darf aber wohnen bleiben!). Nur hab ich gehört das der Eintrag uns viele Nachteile bringt. Was würde so eine Löschung kosten?

wie schon mehrfach geschrieben:

dein Onkel muss die Löschung beantragen - vorausgesetzt die Grundschuld ist getilgt. Wenn dies nicht der Fall ist und noch Beträge offen sind, wird gar nichts gelöscht werden können. Darum kümmern und zahlen muss der Onkel und nicht ihr. Was die Löschung kostet weiß ich nicht, vielleicht ein paar hundert Euro.

0

Hi,

schlaubert hat recht. Ihr müsst zuerst einmal klären, ob die Grundschuld noch besteht oder ob sie nur nicht gelöscht wurde. D.h. wer immer der Schuldner ist, wahrscheinlich der Eigentümer des Hauses, muss die Grundschuld löschen lassen (falls bereits beglichen) oder er muss die Schulden von dem Geld, dass ihr für das Haus bezahlt, zurückzahlen. Ihr selbst könnt hierbei gar nichts tun. Das bringt beim Kauf auch für euch keine Nachteile, weil sich der bisherige Besitzer darum kümmern muss.

Was anderes ist die Oma. Wenn sie ein eingetragenes Wohnrecht hat, habt ihr keine Chance, sie aus dem Haus zu bringen. Es sei denn, sie würde freiwillig gehen.

LG Bernd

Lebenslanges Wohnungsrecht löschen lassen

Muss ein Wohnrecht,welches im Grundbuch eingetragen ist, vor Ort beim Notar zur Löschung bewilligt werden oder kann man dies mit einer unterschrieben Löschungsbewilligung des Wohnrechtsinhabers an das Amtsgericht direkt schicken?

...zur Frage

Ex-Partner aus dem Grundbuch austragen lassen?

Hallo,

wir haben 2 Grundstücke, die jedem jeweils zu 50% gehört. Jetzt wollen wir klar Schiff machen und jeder geht aus dem Grundbuch des Anderen raus... was ist dabei zu beachten? Mit welchen Kosten müssen wir rechnen? Auf beiden Grundstücken bestehen noch Kreditverpflichtungen.

...zur Frage

wohnrecht im grundbuch

hallo:) ich hab mal ne frage unsere oma ist gestorben sie wohnte unter uns und hatte lebenslanges wohnrecht....jetzt waren wir huete beim amt und wollten das wohnrecht aus dem grundbuch löschen lassen doch man sagte uns das geht nicht denn das ginge erst nach einem jahr !aber wir können das haus nciht verkaufen solange das wohnrecht eingetragen ist .kann man da einen antrag stellen damit das früher gelöscht wird?

liebe grüße

...zur Frage

Hauskauf, Verkäufer noch alte Grundschuld, noch nicht gelöscht!

Hallo, es geht um einen Hauskauf und die Verkäuferin hat noch zwei alte Grundschuldbriefe eingetragen, sie hat dazu keine unterlagen mehr, daher würde beim Notartermin am 23.10. alles für die Löschung beantragt. Notar hat bis heute keine Bestätigung von den Gläubigern wegen der Löschung. Daher ist der Kaufpreis ja noch nicht fällig. Nun meine Frage wir sind ja schon am renovieren und wollten eigentlich bald umziehen. Sind aber ganz offiziell ja noch keine Eigentümer, Notar liegt aber alles schon vor wegen dem Vorkaufsrecht und das wir gezahlt haben wegen dem Grundbuch. Weiß jemand von euch wie das dann ist?

Danke Sabbi

...zur Frage

Löschung der Grundbucheintragungen nach Privatinsolvenz!

Ich habe Privatinsolvenz beantragt und diese läuft bald aus. Die Frage ist nun wenn von Privatpersonen eine Grundschuld im Grundbuch eingetragen ist, kann ich nach Ablauf der Privatinsolvenz diese aus dem Grundbuch löschen lassen? Das Haus soll verkauft werden, aber es gehört nicht mehr mir und die Grundbucheinträge sind noch vorhanden. Was ist die beste Möglichkeit?

...zur Frage

Eigentümer will Haus verkaufen, Mieter will nicht ausziehen

Hallo, ich hab eine Frage bezgl. Hauskauf. Wir haben endlich ein Haus gefunden, welches wir kaufen wollen.

Das Problem ist nun folgendes: Der Eigentümer des Hauses hat zur Zeit das Haus zur Miete gegeben. Da das Verhältnis zwischen dem Eigentümer und den Mieter schlecht ist, will der Eigentümer das Haus verkaufen. Die Mieter aber wollen nicht aus dem Haus ausziehen.

Nun meine Frage, wenn wir das Haus kaufen, wird es später Probleme geben für uns?

Der Eigentümer hat zwar das Recht über sein Haus, aber gibt es denn Gesetze, die für den Mieter sprechen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?