Hauskauf mit Möbelinventar?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ihr habe noch keinen Kaufvertrag geschlossen. Immobilienkäufe sind erst mit der notariellen Beurkundung rechtskräftig. Selbst der gern zitierte "Vorvertrag" ist im Grunde Makulatur.

Es kommt gelegentlich vor, dass eine der Parteien noch im Notartermin die Meinung zu der einen oder anderen Sache ändert.

Welcher Schaden soll Dir denn bisher entstanden sein, auf dessen Ersatz Du den Verkäufer ggfs. verklagen möchtest? Du hast noch nichts erworben.

Du kannst höchtens fragen, ob er im Preis dann etwas nachlassen würde, wenn er Sachen rausnnimmt, die wertvoll sind und die ihr daher im Kaufpreis berücksichtigt habt.

Mehr geht nicht. Noch gehört alles dem Verkäufer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt ja noch keinen Vertrag geschlossen. Wenn der Verkäufer einige Dinge nicht da lassen will ist das sein gutes Recht.

Nur genau das was in notariellen Vertrag steht hat rechtlich Bestand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt bisher keinen Vertrag, beide Seiten sind nicht gebunden und können frei verhandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?