Hauskauf gemischt genutzt buchen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Annebiene! Wichtig ist eine genaue Aufteilung für das Finanzamt, welche Räume vermietet sind und welche als Büro genutzt werden. Beim Büro musst Du noch unterscheiden ob Du hierfür an die Miete bezahlst oder ob Du das privat nutzt. Die Zins- und Tilgungsleistungen müssen dann auch entsprechend zu Vermietung und Verpachtung bzw. dem Gewerbe oder Privat zugeordnet werden. Die Konten hierzu kann ich Dir hier nicht aufzeigen, da ich die steuerliche Konstruktion nicht genau kenne. Ich würde hier kurz mit dem Steuerberater Rücksprache halten, damit später mit dem Finanzamt keine Schwierigkeiten entstehen und alle Steuervorteile optimal genutzt werden können.

  1. Du fragst hier nach steuerlicher Beratung. Die ist in der Regel untersagt. Und Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Rechtsanwälten vorbehalten.
  2. Wie kann man bitte Geld in der Größenordnung einsetzen ohne vorher sich steuerlich beraten zu lassen? Wie viel Geld kann man denn aus Geiz so kaputt machen?
  3. Auf welchen Konten der Kaufvorgang gebucht wurde? Ich hoffe doch dem Notar-Under-Konto. Für drittens entschuldige ich mich auch, aber das kann Dir auch niemand beantworten. Dazu bräuchte man einen ganzen Sack voll Angaben mehr.

Wenn es bei Dir nichts komplexeres als den Hauskauf gibt, dann gehe zum Steuerberater um die Ecke. Der wird Dich vernünftig betreuen. Vielleicht noch ein paar andere Fehler im Rahmen Deiner "Buchungen" finden. Auf alle Fälle mehr Sicherheit in die Buchhaltung bringen.

Danke für die Belehrung!!!!

1

Was möchtest Du wissen?