Hauskauf - Zustimmung Betreuungsgericht

1 Antwort

Dein Zeitdruck wird dir nichts nützen.

Ohne den formellen Übergang von Nutzen und Lasten und normalerweise der gleichzeitigen Bezahlung der Kaufsumme hast du nicht das Recht das Grundstück zu betreten.

Wenn ihr noch nicht einmal beim Notar ward, ist der 1.11. auch ohne Vormundschaftsgericht völlig utopisch. Alleine deine Bank würde mind. 2-3 Wochen vom Notartermin bis zur Überweisung brauchen.

Wenn du viel Glück hast, schaffst du den 1.12., aber auch Weihnachten ist nicht abwegig.

Vaterschaftstest nach 15 Jahren?

Hallo zusammen,

mein Lebensgefährte zahlt für seine Tochter seit 15 Jahren Unterhalt. Ich würde gerne wissen, ob man nach so langer Zeit auch noch einen Vaterschaftstest fordern kann. Wie ich gelesen habe, ist die Zustimmung aller Beteiligten erforderlich.

  1. Geht das noch nach so langer Zeit ? und wenn ja
  2. Wie ist die Vorgehensweise - muss ich da wieder über einen Rechtsanwalt gehen ?

Vielleicht kennt sich da wer aus und kann mir helfen ?

Viele Grüße Hotelmama0408

...zur Frage

Hauskredit als Selbständiger?

Hallo Ihr lieben!

Ich bin 31 Jahre alt und seit knapp 2 Jahren Selbständig ( 1 Mann Betrieb) Habe einen Gewinn nach steuern von ca. 20.000 Euro im Jahr ( also mein Jahres Netto Gehalt) Das gleiche habe ich als Eigenkapital ( 20.000) Jedoch war ich schon einmal verheiratet und bin für 1 Kind UnterhaltspflichtIG

Ich habe die Möglichkeit eine Immobilie mit einem Aktuellen Verkehrswert ( 260.000 für schlappe 120.000 Euro zu Kaufen )

Jetzt ist meine Frage : ob ich in meiner Situation 110.000. Von der Bank bekommen würde ?

Fall's die Selbständigkeit, dass Hindernis sein sollte, könnte ich diese " von heute auf morgen " beenden und übermorgen einen unbefristeten Arbeitsvertrag nachweisen ohne Probebezeit

Was sagt Ihr dazu ?

P.S. in 14 Tagen laufen die ersten Bankgespräche

...zur Frage

Umgangsrecht obwohl Pädophil

Hallo... Ich bin der Siefvater einer knapp 2 jährigen Tochter. Seit Ihrer Geburt bin ich für sie der Papa. Nun folgendes Problem: Obwohl er seine Tochter noch nie gesehen hat sich weder am Geburtstag bzw. Weihnachten gemeldet hat oder überhaupt sich um den Zustand seiner Tochter erkundigt hat will der leibliche Vater Umgangsrecht. Durch viele Foren weiß ich das ihn das rechtlich zusteht was ich auch allgemein gut finde aber in diesen Fall nicht. Der leibliche Vater steht unter Betreuung u.a. wegen Intelligenzminderung, einer Instabilen Persönlichkeitsstörung und wegen Aggressionsproblemen. Die Gutachten liegen alle vor denn die hat er damals benutzt um die Vaterschaft anzufechten mit Erfolg (wurde aber durch einen Vaterschaftstest ausgeräumt). Auch hat vor der Geburt seiner Tochter meiner Frau einen Brief mit pädophilen Gedanken geschrieben den wir auch noch haben. Wie schaut in so einen Fall das Recht auf Umgang aus?? Ich bin der Meinung das es nicht dem Wohl des Kindes entsprechen kann wenn sie Umgang mit ihn hat. Dazu möchte ich noch sagen das ich vor habe eine Stiefkindadoption zu machen ist das jetzt ein guter Zeitpunkt das anzuleiern (bei dem die Zustimmung des leiblichen Vaters wohl durch das Gericht ersetzt wird) ?

Über konstruktive Anworten würde ich mich freuen.

...zur Frage

Haus finanzieren mit 2500 netto?

Insgesamt stehen uns momentan ca 2500 netto zur Verfügung es gibt ein Häuschen für 120 zu kaufen man müsste aber noch einiges sanieren also insgesamt so um die 140 Kredit müssten wir aufnehmen meint ihr das ist machbar welche Erfahrungen habt ihr gemacht beim Hauskauf achja es ist ein reihenmittelhaus

Lg

...zur Frage

Wann Maklercourtage bei Immobilienkauf mit Betreuungsgericht?

Es geht um einen Hauskauf, bei dem die Verkäuferin von einem Betreuer vertreten wird. Nach schwierigen Verhandlungen wurde uns vom Makler kund getan, dass eine Kaufpreisanpassung nach unten nur nach einem Verkehrswertgutachten eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen möglich ist. So wurde ein solches Gutachten erstellt, auch da wir die Aussage vom Makler bekamen, dass dann der Verkauf nicht über das Betreuungsgericht laufen müsse.

Heute waren wir zu einem Vorgespräch im Notariat. Die dortige Amtfrau erklärte uns, dass der notarielle Kaufvertrag vom Betreuungsgericht genehmigt werde muss. Dies wird einen zeitlichen Rahmen von ca. 3 Monaten in Anspruch nehmen, erst dann wird gegebenen Falls ein Käufereintrag ins Grundbuch erfolgen. Was widerum ca. 6 Wochen in Anspruch nimmt. Also alles in allem mindestens 4 Monate.

Es ist nun so, dass uns der Makler zur Eile rief, da mit dem Ableben der Verkäuferin zu rechnen sei. Der tatsächliche Gesundheitszustand ist uns nicht bekannt. Auch Daten des Betreuers wurden uns nicht preisgegeben. Der Makler verhält sich nun wie friss oder nicht.

Nun habe ich recherchiert, dass die Maklerprovision bereits nach Unterzeichnung des notariellen Kaufvertrages fällig wird. In unserem Fall, da ja ein Kauf der Zustimmung des Betreuungsgerichts bedarf, finde ich den Zeitpunkt der Bezahlung als verfrüht an.

Falls die Verkäuferin verstirbt ist unter den gegebenen Umständen ein Kauf als unrealistisch anzusehen da ein Nachlass von den Erben höchstwahrscheinlich ausgeschlagen wird.

Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich?

...zur Frage

Kind so ins Heim, was kann man dagegen tun

Hallo, ich lebe mit meiner 13jährigen Tochter allein in einem Haushalt. Sie wurde in der letzten Zeit auffällig durch Alkohol- und Jointkonsum. Darüber hinaus hat sie Schlaftabletten geschluckt, als eine Art Hilfeschrei. Jetzt kam das Jugendamt auf mich zu und möchte das Kind ins Heim tun. Falls ich nicht zustimme wird man wohl beim Vormundschaftsgericht einen entsprenden Antrag stellen. Die Kindesmutter ist wie ich gegen eine Heimunterbringung. Beide Eltern leiden unter Depressionen und das Kind hatte bei mir in der Vergangenheit nicht immer die erforderliche kontinuierliche Kontrolle/Regeln. Wie kann man am Besten vorgehen um die Heimeinweisung abzuwenden. Aktuell habe ich noch Bedenkzeit um meine Entscheidung über die Zustimmung mitzuteilen. Meine Fragestellung bezieht sich auf die Vorgehensweise wie ich mich wehren kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?