Hauskauf - Bestellung der Grundschuld

1 Antwort

Wenn ein Grundpfandrecht von Ihnen übernommen wird, dann existiert es bereits und nienmand muß noch irgendwo erscheinen. Soll jedoch wie bei notariellen Kaufverträgen üblich, aufgrund der Belastungsvollmacht, die der Verkäufer in der Kaufvertragsurkunde erteilt hat, ein Grundpfandrecht z.g. der Kaufpreisfinanzierungsgläubigerin berstellt werden, so sollten Sie Ihre Bank bitten dafür zu sorgen, daß die Formulare bereits zum Beurkundungstermin des Kaufvertrages beim Notar vorliegen. Im Anschluß an die Beurkundung des Kaufvertrages bestellen Sie dann alleine die Grundschuld z.G. Ihres Finanzierungsgläubigers und lassen diese Grundschulbestellung vom Notar beurkunden. So schaffen Sie alles in einem Aufwasch und müssen nicht nochmal beim Notar vorstellig werden.

4

Hallo, danke für Deine Antwort. Der Notartermin hat schon stattgefunden. Frage ist, ob wir beide (Antragssteller der Finanzierung) für die Grundschuldbestellung beim Notar zwingend anwesend sein müssen? LG

0
56
@hellfriedefred

Ja1 Da Ihnen geminsam als Käufer und auch Darlehensnehmer die Vollmacht erteilt wurde, können auch nur beide gemeinsam auftreten, da einer für den anderen keine solche Handlung alleine Vornehmen kann. Es besteht zum einen die Möglichkeit der "zeitnahen" Nachgenehmigung oder Sie lassen sich für diesen Zweck eine gesonderte notarielle Vollmacht von dem Verhinderten ausstellen, was aber alles wieder mit Zusatzksoten verbunden ist.

0

Hauskauf, Verkäufer noch alte Grundschuld, noch nicht gelöscht!

Hallo, es geht um einen Hauskauf und die Verkäuferin hat noch zwei alte Grundschuldbriefe eingetragen, sie hat dazu keine unterlagen mehr, daher würde beim Notartermin am 23.10. alles für die Löschung beantragt. Notar hat bis heute keine Bestätigung von den Gläubigern wegen der Löschung. Daher ist der Kaufpreis ja noch nicht fällig. Nun meine Frage wir sind ja schon am renovieren und wollten eigentlich bald umziehen. Sind aber ganz offiziell ja noch keine Eigentümer, Notar liegt aber alles schon vor wegen dem Vorkaufsrecht und das wir gezahlt haben wegen dem Grundbuch. Weiß jemand von euch wie das dann ist?

Danke Sabbi

...zur Frage

Grundschuld im Grundbuch kann nocht gelöscht werden?

Hallo, habe mal eine Frage.

Ich habe mir im Mai 2016 ein haus gekauft. Der Kaufvertrag wurde vom Notar erstellt, das Geld wirde bezahlt und die Schüßel übergeben.

Da im Grundbuch noch alte Grundschulden eingetragen waren, wurde im Kaufvertrag deutlich erwähnt, dass der Verkäufer dafür zu sorgen hat, dass die Grundschulden gelöscht werden und er für die dafür entstandenen Kosten aufkommen muss.

Soweit sogut.

Jetzt hat sich rausgestellt, dass im Grundbuch zwei Grundschuldlasten ( von 1970 DM Zeiten) stehen, die nicht gelöscht werden können da es keine Gläubiger mehr gibt( Die Firma gibt es nicht mehr). Nach ewiger Vorschung und Suche nach den Angehörigen durch den Notar hat dieser es nun aufgegeben und meint dass der Käufer sich jetzt damit baschäftigen kann.

Solange die zwei Grundlasten im Grundbuch vermerkt sind, stehe ich als Käufer im Grundbuch als Vormerkung und nicht als Eigentümer. Ich bin der Meinung dass der Verkäufer sich darum kümmern muss denn so steht es schließlich im Kaufvertrag.

Kennst sich jemand damit aus oder hatte schonmal ein ähnliches Problem?

Frage ist ob ich das als Käufer akzeptieren muss dass im Grundbuch noch alte Grundlasten stehen oder ob ich mir das garnicht zum Problem machen soll?

Und was passiert mit der Vermerkung im Grundbuch?....Eigentümer ist immernoch der Verkäufer obwohl och in dem Haus schon seit 3/4 Jahr wohne.

...zur Frage

Wer ist berechtigt eine Grundschuld zu reaktivieren?

An die Fachleute:Mal angenommen, bei einer Immobilie ist eine stillgelegte Grundschuld vorhanden (nicht belastet, aber auch nicht gelöscht) Und diese Grundschuld soll neu aktiviert werden als Sicherheit für einen neuen Kredit, wer ist berechtigt die Grundschuld neu zu bestellen?Nur der Eigentümer? Die neue Grundschuld wird ja nicht ins Grundbuch eingetragen oder vom Notar beurkundet. Kann das trotzdem nur der Eigentümer machen, oder wie läuft das ab?Bitte keine Mutmaßungen, ich bin auf Fakten und Erfahrungen angewiesen ;-)LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?