hauskatze raus lassen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

mmh generell gibt's ein paar Sachen zu klären:

  1. Ist dein Kater kastriert (nehm ich fürn Hauskater mal stark an).

  2. Wie wohnt ihr? Nur den Balkon und dann 3. Stockwerke zum Boden oder mit Garten? Besteht evtl. die Möglichkeit einer Katzenleiter?

  3. Wie stark befahren ist die nächstgelegene Straße, welches Tempolimit und wie weit entfernt ist die Straße?

Dein Problem kenn ich, meine zwei Katzen (Kater+Katze) hatte ich anfangs auch nur im Haus und wenn raus, dann mit Leine. Nach ein paar Wochen waren sie einfach nicht mehr drinnen zu halten. Bei uns war aber schon von Anfang an klar, dass sie irgendwann raus dürfen und wir haben einen sehr großen Garten in einem Wohngebiet mit fast keinem Verkehr.

Wenn du nur einen Balkon hast, könntest du dir evtl. etwas mit einem Balkonnetz überlegen, dann kann das Tier wenigstens frische Luft schnappen. Wenn du einen Garten hast, der groß genug ist, besorg dir eine (große) Katzenleine und geh regelmäßig mit ihm raus. Dabei zeig ihm gleich was er soll und was nicht, Wasserpistole mitnehmen, wenn er auf die Straße will (klingt hart, wird ihm aber evtl. das Leben retten). Lass ihn ansonsten relativ frei sein Revier erkunden. Und irgendwann dann ohne Leine...

Klar denkt man sich als Mensch immer, es wäre sicherer zu Hause, weil wir es gewohnt sind in "Höhlen" zu leben. Aber eine Katze ist freiheitsliebend, daran kann auch Gewohnung sehr wenig ändern. Wenn deinem Kater draußen etwas zustößt, wird er vielleicht nur ein vergleichsweise kurzes Leben gehabt haben, aber für ihn wird das freie Rumlaufen die schönste Zeit gewesen sein. Ich glaub wenn ich meine Katzen inzwischen einsperren würde, würden sie nach ein paar Tagen an Gram sterben.

Hoffe ich konnte dir bei der Entscheidung etwas helfen...

Viele Grüße, Oktasmos

danke für die antwort. ja er ist kastriert wir wohnen auf dem dorf, mit einer Hauptstraße die ca 50 meter weg ist, ich wohne in einem 2 familienhaus mit meinen eltern, ich wohne oben. der balkon würde sich bis zur garage für eine katzenleiter anbieten jetzt wo ich drüber nachdenke. ich würde ihn auf der einen seite schon gerne mal runterspringen lassen das er sehen kann wie er wieder hochkommt. die straße ist wie man es kennt zu stoßzeiten stark befahren und di ebegrenzung ist 70 kmh vllt kannst du mir nochmal antworten.

0
@mokkanase2011

Ja kann ich lol

ALso Katzenleitern funktionieren so gut wie immer tadellos, Katzen sind wirklich geschickt und einen Sturz stecken sie auch fast immer problemlos weg. Er sollte natürlich hoch und runterkommen ohne allzuweit springen zu müssen, damit vllt nicht unbedingt gleich was passiert.

50m zu ner Hauptstraße ist natürlich nicht allzuweit... Solltest ihn vllt beobachten, ob er gerne auf oder über die Straße läuft und entsprechend vorher zurückholen, damit er's vllt lernt. Wenn auf deiner Seite der Straße "attraktive" Orte sind (Wildgarten, Wiese, Teich, Waldstück) wird er hoffentlich nicht so gern zur Straße laufen...

0

Du wirst keine ruhige Minute mehr haben, bis du ihn rauslässt. Also, wenn du in einer Verkehrsberuhigten Gegend wohnst, lass ihn raus. Ansonsten kannst du ein Katzennetz über den Balkon spannen. Dann kann er da raus und nicht weiter. Vielleicht reicht ihm das ja. Fest steht: was sich eine Katze einmal in den Kopf gesetzt hat, kriegst du nicht mehr raus. War bei meinem auch so. Zum Schluss hat er sogar Protestgepinkelt. Lass es nicht so weit kommen. Er findet sich draußen schon zurecht, oder eben auf dem Balkon.

Hallo mokkanase2011, ich habe eine Katze (jetzt 6) und einen Kater (noch 5 Jahre alt)...vor einem Jahr sind wir von einem Mehrfamilienhaus in unsere eigenen vier Wände gezogen...Meiner Katze und mein Kater blühen einfach auf und wenn dein Kater dir schon anzeichen gibt das er raus will, lasse ihn auch raus wenn die Möglichkeit besteht... Jede Katze möchte gerne raus...wir möchten ja auch nicht unser Lebenlang eingesperrt sein ;). Klar kann was passieren, aber glaube mir ...ich möchte meinen Tieren das "nach draußen gehen" nicht verbieten....und im Winter hast du deinen Kater dann auch wieder oft in den eigenen vier Wänden....es ist dann einfach zu kalt ;)

hey,

wenn du weißt ob deine katze immer wieder zurück kommt dann kannst du sie raus lassen hab ich mit meiner katze auch gemacht (:

bei uns ist ne straße und wenn sie raus geht kommt sie auch immer wieder zurück . du musst mit ihr zusammen vor die tür gehen und warten ob sie zurück kommt wenn nicht nimmst du sie und gehst wieder rein (: aber die meisten katzen kommen wieder zurück da sie einen guten orientierungssinn haben und sich nicht verlaufen (: ein versuch ist es wert (;

Also eine Hauskatze nun plötzlich rauslassen: sie kennt ja den Rückweg gar nicht! - Wie wär´s mit einem Netz auf dem Balkon, damit sie nicht runterspringen kann? Es gibt solche Netze. Und dann lass sie auch nachts ruhig auf den Balkon!

kommt drauf an wo du genau wohnst. wenn du eine grünfläche hast, dann geh mal mit ihm raus. wenn du merkst dass er allein klar kommt, nehm ihn mit zur tür und geh allein rein. damit er weiß wie er nach hause kommt. dann lass ihn einfach machen.

Wenn du sie nie raus lässt wird sie Wahnsinnig ,und kratzt dir die Augen aus! :D Wenn du Angst hast könntest du sie ja erstmal beim rausgehen begleiten ,und sie ein wenig beobachten ,was sie so anstellt. :)

frage doch den Hauseigentümer,ob Du ein Katzennetz auf dem Balkon anbringen kannst.Dann kann er,wenn er will raus und Du brauchst keine Angst zu haben,dass er abstürzt.Ansonsten kannst Du es leider nur bewältigen,indem Du in nicht mehr raus lässt.

habe einen offenen balkon, wohne in einem 2 fam haus mit meinen eltern. nach oben hin ist nichts zum einzäunen

0
@mokkanase2011

frage Deinen Vater mal,ob er Dir mit Hilfe von Winkeln dieses Katzennetz anbringen kann.Dies ist auch eine Möglichkeit.

0
@blackcat007

der balkon ist nach oben offen und um ehrlich zu sein möchte ich das optisch auch nicht unbedingt da der balkon riesig ist

0

Ich würde den Balkon einzäunen und schön mit katzenfreundlichen Pflanzen dekorieren, an denen er herumnagen und -klettern kann. So kann ihm nichts passieren und er bekommt Frischluft und ist beschäftigt.

der balkon ist leider zu groß zum einzäunen, das geht leider nicht

0
@mokkanase2011

Wieso soll das nicht gehen? Findest du kein Netz, das groß genug ist?

0
@Komori

ich kann das netz nirgendwo anbringen, der balkon ist nach oben offen !

0
@mokkanase2011

Nimm ein festes Netz, das nach innen abknickt. Da müsste er schon McGyver sein, um da drüber zu kommen.

0

warum kaufst du nicht einfach ein katzennetz und vernetzt den balkon??? das findet er garantiert gut. er kann raus, du hast deine ruhe und er wird nicht überfahren oder verschwindet.

Oh hab das mit dem Balkon überlesen...natürlich ein Netz, da geb ich vollkommen recht...Hatten wir auch bei uns als wir noch im Mehrfamilienhaus wohnten

0

jupp der hat "die freiheit" gerochen ;) denke wenns ma soweit ist wirds schwer den zurück zuhalten..wenn du nich gerade an der "autobahn" wohnst würd ich ihn rauslassen! aber denk daran das er nach dem umzug ne zeitlang nich aus dem haus darf (weiß ja nicht wann der umzug war!)

wir wohnen ca seit 2 monaten hier. hier ist nur eine "hauptstraße" ich wohne auf dem dorf

0
@Diamondstar

ja okay, mhhh nur mit leine will er halt auch auf keinen fall laufen :-( ich weiß auch net. soll ich ihn einfach mal springe lassen?

0
@mokkanase2011

Ja..leine ist bei Katzen so ne sache muss man wenn dann von klein auf angewöhnen....ist auch ziemlich gefährlich wenn man z.b eine 5-8 meter leine nimmt...die katze rennt los und mit einem ruck gehts nicht mehr weiter(da bringt auch ein Geschirr nicht viel) ob du deine Katze springen lässt ist deine Entscheidung..die kann die auch keiner abnehmen ;) ..ich würde sie springen lassen da man sie jetzt sowieso schlecht zurückhalten kann bzw. will natürlich hat es wie alles im Leben vor-und-nachteile ;)

0

Was möchtest Du wissen?