Hauskatze mit Rassekatze zusammenhalten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

Hab das auch mal so gehandhabt weil meine Katze aus dem Tierheim, draussen sich nicht sicher bewegen kann, mein Kater hingegen aber Auslauf braucht. Bei mir ist das aus einer Not heraus erstanden, weil Therapien und Medikamente bei meiner Katze nix gebracht haben :( 

Problem ist da das man dann als Mensch zum Türöffner wird, meiner hat es stellenweise bis zu 12mal am Tag gebracht rein und raus zu rennen. Da ist man als Mensch nur noch am rennen, beneide da echt die Leute die ne Katzenklappe haben ;)

Und je nach Charakter der Tiere, kann das auch so enden das die Birma die andere Katze nicht mehr in ihr Revier lässt, es gibt da eben individuelle Unterschiede,hast du zwei dominante Tiere kann es sein das sie zwei Revier besetzen und bei Kontakt sich auch bekämpfen. Eine pauschale Antwort kann man deswegen nie geben ;) das einizge das ich dir versprechen kann ist das nur der Mensch sich für Rasse interessiert, der Katze ist das humpe wie der Artgenosse aussieht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Mischung dürfte kaum zu bewerkstelligen sein - außer vielleicht mit einer Katzenklappe, die auf einen Transponder (Microchip der entsprechenden Katze, oder Halsbandanhänger) - nicht empfehlenswert!! - reagiert.

Es ist sonst eine Gratwanderung darauf zu achten, dass bei einer geöffneten Türe nur eine der Katzen nach Draußen gelangt.

Ich finde es wirklich schön, dass Du die Zweitkatze aus einem Tierheim holen möchtest!

Dort gibt es sicher auch Katzen, die die reine Wohnungshaltung gewöhnt sind. Darf die Birma also nicht raus, dann solltest Du als Gefährten ebenfalls eine reine Wohnungskatze dazu holen.

Alles Gute für die Fellnasen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ist das, aber unfair. 

Wie hälst du die Birma davon ab, rauszugehen, wenn die Tür offen ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zwei Hauskatzen nehmen aber ob sie sich vertragen ist eine andere Geschichte das kann vorher nicht wissen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein; das kannst du nicht machen.

Entweder 2 Hauskatzen oder 2 Freigänger.

Wenn 1 freiwillig drinbleibt dann ist das ok, aber sonst wärs ja ungerecht (auch Tiere haben ein gerechtigkeitsgefühl)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?