Hauskater verhalten normal sehr lang?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

Dort wohnte er mit seinem Bruder

Und dann hat man die beiden getrennt? Sehr schade für die Katerchen!

Er hat angefangen dort zu markieren die Besitzerin ist wieder im 6 Monat
schwanger. Frass sehr wenig ging nicht mehr raus tagsüber sass er nur
im kratzbaum.

Wurde er dem Tierarzt vorgestellt?

So wir haben eine Katze auch 4 Jahre sterilisiert

Eure Katze ist (hoffentlich) kastriert, sterilisiert wird heute - aus guten Gründen - so gut wie gar nicht mehr.

Wir möchten dass er raus geht. Die Tür ist immer offen aber es interessiert ihn gar nicht.

Meine Frage kann es sein, dass ein kater der so lange so wenig platzt hatte und nie draußen war seine Instinkte verloren hat oder so? Wieso geht er nicht? Ok er ist neu und noch ängstlich aber kann so etwas sein?

Es gibt Katzen, die gerne rausgehen und es gibt Katzen, die sich dafür gar nicht interessieren. Seine Instinkte wird er nicht verloren haben, aber vielleicht hat er einfach keine Lust. Oder vielleicht hat er auch etwas Angst davor, schließlich kennt er das nicht. Vielleicht wagt er den Schritt ins Freie nach einiger Zeit. Vielleicht aber auch nicht.

Zudem sollte er nach zwei Wochen auch noch gar nicht in den Freigang. Man sollte damit mindestens sechs Wochen warten.

Unser Kater liebt den Freigang, während unsere Katze ihn fast gar nicht nutzt. Sie bewegt sich fast ausschleßlich auf unserem Grundstück.

Liebe Grüße

Ljmijaar 08.07.2017, 11:55

Von seinem Bruder getrennt weil sie das kämpfen angefangen haben. 

Ja er hatte einen Grössen Check beim Doc alles gut eig. Ja kastriert:) 

2

Nach zwei Wochen darf man nicht zu viel erwarten. Er war es nicht gewohnt draußen zu sein und fühlt sich drinnen scheinbar wohl und sicher. Lasst ihm Zeit sich erstmal an euch und die neue Umgebung zu gewöhnen, habt Geduld und drängt ihn zu nichts. 

Wenn er raus will wird er gehen, wenn nicht ist das auch völlig ok. Nicht alle Katzen wollen unbedingt raus. 

Nach zwei Wochen hat er sich noch nicht eingelebt. Es dauert meist lange bis eine Katze das neue Zuhause als ihr Revier akzeptiert, mindestens 4 - 6 Wochen, und vorher darf er auch nicht raus. Sonst kann es passieren, dass er nicht wieder kommt. 

Mit kleineren Kindern haben viele Katzen ein Problem, die sind zu laut und unvorhersehbar. Er wohl bei den früheren Besitzern dahingehend schlechte Erfahrungen gemacht.

Also nach gerade mal zwei Wochen kann man da noch gar nichts sagen.

Seine Instinkte hat der Kater sicher nicht verloren, aber die Freiheit ist ihm fremd, genauso wie sein neues Zuhause bei Euch. Für Katzen bedeuten Ortswechsel einen enomen Stress und es wird wahrscheinlich noch Monate dauern, bis sich sein Verhalten normalisiert.

Bis dahin solltet ihr Euch ganz besonders lieb um ihm kümmern, streicheln, spielen, auch mal zum Rausgehen animieren, aber niemals drängen und in Ruhe lassen, wenn ihr merkt, dass er etwas nicht möchte.

Das Allerwichtigste ist Geduld; wenn er er tatsächlich mal den Mut hat rauszugehen, mitgehen und ihm alles zeigen - keine Sorge, das wird schon ;-)

Nah 2 Wochen kann man noch nichts sagen.Wenn er das mit draußen nicht gewöhnt ist, wird er erst mal unsicher sein. Ich habe auch eine Katze, wo die Vorbesitzer sie nicht auf den Balkon gelassen haben. Nach 6 Jahren bei uns geht sie immer noch sehr selten auf unseren vernetzten Balkon. Aber ich zwinge sie zu nichts. Die Tür ist im Sommer den ganzen Tag auf, aber sie geht ganz ganz selten mal raus. Ihr müsst einfach abwarten. Unsere Lilly ist mittlerweile fast 9 Jahre alt. Wir haben sie wie gesagt fast seit 6 Jahren.


Ist doch alles tutti.. gib ihm ein bisschen zeit.. manchmal dauert das halt und wenn euer haus so groß ist, ist er bestimmt auch ein bisschen überfordert.

Vergiss nicht dass das eine grosse Umstellung für ihn ist. Seine ganze Welt bestand vorhee nur aus Balkon und kleiner Wohnung. Jetzt hat er quasi das Paradies vor der Tür. Er wird sich sicherlich noch daran gewöhnen und dann auch mal raus gehen. Es kann aber auch sein dass er vollkommen zufrieden mit dem grossen Haus ist und ihn der Freigang gar nicht interessiert.

Lass ihm Zeit. Zwei Wochen ist so kurz, manche brauchen einfach ein wenig um sich an die neue Situation zu gewöhnen.

Was möchtest Du wissen?