Hausierer und Vertreter (rechte und sonstiges...)

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

hi du armer Kerl, ja Nötigung und hausfriedensbruch sogar. das du zugehauen hast ist Notwehr, keine Angst wegen den verletzungen an dem typen.Hatten heute bei meiner verlobten auch vertreter von Fa. Eismann der hat fuß in die türe rein und die türe meiner verlobten sogar aufgestossen und sie geschubst und wollte in ihre wohnung rein, na ja ich ging dazwischen, der war schnell weg, der vertreter sagte sogar noch sein namen zu mir.jetzt Strafanzeige wg. Nötigung und hausfriedensbruch. also keine angst das du eine Strafe bekommst. lg chris aus München

Hi, du kleiner Tipp noch gehe morgen zum zuständigen landratsamt oder zuständigen Gemeinde und melde das mit der Strafanzeige. besser du lässt dir von den Cops das Aktenzeichen geben dann damit zu der o.g. behörde gehen und melden.dann kann sein das die fa. keine genemigung mehr bekommt ok. lg chris aus München, Umbedingt eine STrafanzeige machen, Nötigung, hausfriedensbruch und evtl. Nächtl. Ruhestörung ok.

Laut Urteil in einem ähnlichen Verfahren (da war es tatsächlich die GEZ), hättest Du ihn vorher warnen müssen, da mit Sicherheit keine unmittelbare(!Die wird sehr schmal ausgelegt, Angst reicht nicht!) Gefahr für Dich bestand. Suche Dir einen Anwalt, wenn es zur Anzeige gegen Dich kommt. Notwehr wird hier vermutlich nicht angenommen werden.

Steht doch Aussage gegen Aussage, was kann Hooliance dafür, wenn der Kerl sich am Treppengeländer den Kiefer anklopft.

0
@AndyArbeit

Bei solchen Szenarieren überlasse ich die "Konstruktion" lieber dem Fragesteller und sage lediglich, wie die Rechtslage an sich ist.

0

Was möchtest Du wissen?