Haushaltskasse als Single?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Antwort von maja0403 trifft es eigentlich schon ganz gut. In jedem Fall würde ich zumindest mal für den Anfang, ein kleines Haushaltsbuch empfehlen. Solange bis sich alles gut eingespielt hat, und du genau weißt was du ausgibst und übrig hast. Klingt vielleicht etwas antiquiert, kann aber durchaus helfen dich nicht zu verzetteln.

Du solltest dann eventuell auch überlegen ob die Wohnung noch angemessen, oder für 1 Person zu groß ist. Auch das kann noch etwas Geld einsparen. Auch würde ich dir empfehlen jeden Monat etwas vom Gehalt zur Seite zu legen. Wenn mal die Waschmaschine oder sonst was defekt ist, hilft das ungemein. 

Teile doch einfach mal 830 € durch 30 Tage und Du siehst sofort, wieviel Geld Du pro Tag zur Verfügung hast.

Überlege dann, womit Du Dich ernährst und mit wieviel pro Tag Du für Essen gehen oder Essen kaufen kalkulieren muss. Alles was dann von den rund 28 € noch übrig bleibt, kannst Du nutzen für Ausgehen, Klamotten u. ä.

Niemand kann beurteilen wie oft du unterwegs bist. Ergo mußt du das schon selbst ausrechnen. Ansonsten 100 euro pro Woche für alles was du so bruachst ist normalrwiese für 1 Person dicke genug.

Was möchtest Du wissen?