haushaltshilfe nach arbeitsunfall

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann Dir eigentlich nur die BG beantworten. Dort wirst Du auch den Antrag stellen müssen und bitte möglichst schnell.

Wie Du die Hilfe organisierst, also Nachbarin, Freundin etc., ist wohl kein Problem, aber der Antrag auf Unterstützung ist wichtig. Da gibt es bestimmt auch genau festgelegte Sätze, die bezahlt werden.

Die 300 Euro sind bestimmt angemessen, aber warum sollst Du die Kosten bei einem Arbeitsunfall selber tragen.

Also rufe so schnell es geht bei der BG an.

Viel Erfolg.

Ich würde die Krankenkasse/BG anrufen und direkt bei denen nachfragen, wie sie das handhaben. Das kann durchaus sein, daß es unterchiedliche Vorgehensweisen gibt.

Achso, meine Haushaltshilfe während der Schwangerschaft bekam (glaube ich) 7,50 Euro die Stunde.

Hast Du keine Unfallversicherung? In manchen ist soetwas schon eingeflochten. BG.... die sind doch krumm wenn sie sich bücken, versuch es vllt klappt es ja doch.

Wünsche Dir gute Besserung

Was möchtest Du wissen?