Haushaltshilfe bei Pflegestufe Muss Kasse zahlen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Pflegekasse kann nur etwas bezahlen wenn eine Pflegestufe vorliegt. Solange Deine Schwiegermutter keinen wesentlichen Hilfebedarf bei der Grundpflege (Körperpflege, Mobilität in der Wohnung, Nahrungsaufnahme) hat wird sie keine Pflegestufe bekommen. Nur für Haushaltshilfen ist die Pflegeversicherung der falsche Ansprechpartner. Man kann es bei der Krankenkasse versuchen (Ist aber nur eine Kannleistung, keine Pflichtleistung und wird sehr oft abgelehnt.) oder sonst beim Sozialamt.

Nein. Hat sie keine Pflegestufe muss sie die Hauswirtschaft privat bezahlen. Hat sie eine Pflegestufe, und bekäme Pflegegeld, muss sie die Hauswirtschaft von dem Pflegegeld privat bezahlen. Man kann jedoch auch anstatt Pflegegeld , Kombileistung beantragen, dann könnt ihr einen zugelassenen ambul. Pflegedienst ( PD) hinzuholen der die Hauswirtschaft erbringt. Der PD kann dann über die Kombileistung mit der Pflegekasse abrechnen.

Hallo, 

die Pflegekasse zahlt bei vorhandener privater Pflegeperson Pflegegeld. Vorrangig soll damit der Pflegebedarf, d. h. Hilfen bei der Körperpflege (Waschen, etc, Toilettengänge), der Nahrungsaufnahme (mundgerechtes zubereiten und ggfls. Anreichen) und der Mobilität (Aufstehen/Zu Bett Gehen, An- u. Auskleiden, Gehen,... ) abgegolten werden. Wer nur jemanden für den Haushalt benötigt bekommt keine Pflegeleistungen aus der Pflegeversicherung. Bei vereinzelnden Krankenkassen z. B. AOK, gibt es Haushaltshilfen bei akuten Erkrankungen - bitte den Hausarzt fragen.

Schwiegermutter bezieht Rente aus Belgien Wie wirkt sich das auf die Pflege aus?

Meiner Schwiegermutter wurde im Okt.2016 Pflegestufe 0, also ab 2017 Pflrgegrad 3 zugesprochen.Im Nov.16 haben wir einen Antrag auf Pflegegeld für die häusliche Pflege gestellt.Laut Auskunft der AOK steht meiner Schwiegermutter kein Geld zu, weill sie ihre Rente aus Belgien bezieht, von der sie übrigens auch in die Pflegekasse einzahlt. Ist das rechtens ? Bin für jede Antwort dankbar.

...zur Frage

Meine Kasse zahlt mir keine Haushaltshilfe. Ich kann den Haushalt nicht führen?

für mein Kind brauche ich eine Haushaltshilfe, welche aber von den gesetzlichen Kassen nicht gewährt wird. Ich kann den Haushalt nicht führen, weil ich zu 100% Schwerbeschädigt und vorallen eine anerkannte Pflegestufe habe. Hat jemand einen Rat, wie ich die Kasse überzeugen kann. Ohne Klage erheben zu müssen?? Mit der Klage dauert das so lange. Obwohl ich eine anerkannte Pflegstufe habe und ich einen kleinkind in meinem Haushalt hab, es keinen Haushaltshilfe gewährt.

...zur Frage

Einstufung in höhere Pflegestufe - trotzdem muss man mehr bezahlen?

Meine Tante ist ein Pflegefall und wurde nun von Pflegestufe 2 auf Pflegestufe 3 hochgestuft. Also zahlt die Pflegekasse mehr. Aber das Heim will nun einen viel höheren Betrag in Rechnung stellen wegen der Hochstufung. Also im Endeffekt zahlt meine Cousine jetzt mehr als vorher, was kann man da tun? Kann man wieder runter stufen?

...zur Frage

Haushaltshilfe eine Verwandte...wird das Überprüft?

Die Krankenkasse zahlt eine Haushaltshilfe. Sie darf jedoch nicht bis zum 2. Grag verwandt sein oder verschwägert.

Meine Frage: wird das überprüft, ob dies der Fall ist?

Muß die Haushaltshilfe das verdiente Geld bei der Steuer angeben oder nur wenn es über 400 € ist?

Danke

...zur Frage

Haushaltshilfe - Was muss ich beim Finanzamt einreichen?

Wenn ich mir eine Haushaltshilfe leiste und das steuerlich geltend machen möchte, was muss ich beim Finanzamt einreichen? Muss mir meine Haushaltshilfe eine Rechnung schreiben????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?